Gourmet Globe - Archiv

  • Basilikata (3-Gläser 2011)

    Unsichtbar Aglianico del Vulture Basilisco 2007, Basilisco Aglianico del Vulture Macarico 2007, Macarico Aglianico del Vulture Titolo 2008, Elena Fucci
  • Basilikata (Drei-Gläser-Weine 2012)

    Unsichtbar 3 Auszeichnungen (+-0) Aglianico del Vulture Serra del Prete 2009 – Musto Carmelitano Aglianico del Vulture Titolo 2009 – Elena Fucci Aglianico del Vulture Basilisco 2008 – Basilisco
  • Basta Pasta! Italiener essen immer weniger Nudeln!

    Pasta ist die tragende Säule der italienischen Küche, aber nun sagen immer mehr Italiener ‘Basta Pasta“ zu ihrem Nationalgericht. Eine aktuelle Studie zeigt, dass der Absatz von Pasta in Italien in den vergangenen fünf Jahren zurückgegangen ist. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch liegt nur noch bei 15,2 kg.
  • Bayerischer Hof: Jan Hartwig meets Fernando Pérez Arellano


    Jan Hartwig meets...  Mit dieser Idee will das Luxushotel ‚Bayerischer Hof’ in München neue kulinarische Welten öffnen. Zweimal im Jahr wird Chefkoch Hartwig künftig einen nicht minder begabten Kollegen ins Restaurant ‚Atelier’ einladen. Den Anfang machte Fernando Pérez Arellano
 vom...
  • Bayern eröffnet Karpfensaison

    Gute Nachricht für Bayerns Feinschmecker. Ab sofort gibt es wieder fangfrischen Karpfen aus heimischen Teichen. Trotz des wechselhaften Wetters sind Karpfen bester Qualität herangewachsen. Die Fangmenge liegt in diesem Jahr bei 6.000 Tonnen. Damit kommt mehr als die Hälfte aller deutschen Karpfen aus Bayern.
  • Berlin vor Trendwende: Westen holt kulinarisch auf

    Berlin steht vor einem Trendwechsel: Nach dem jahrelangen Boom der Szeneviertel im Osten wie Mitte, Prenzlauer Berg oder Friedrichshain deutet sich jetzt eine Renaissance des alten Westens an. Pünktlich zum 125. Geburtstag des Kurfürstendamms kommt neues, kulinarisches Leben in das einstige Zentrum West-Berlins. Eine junge Generation von Köchen...
  • Berlin, München und Hamburg sind die beliebtesten Städte der Deutschen

    Die Liste der fünf beliebtesten Städte-Reiseziele der Deutschen bleibt unverändert. Weiterhin führt Berlin gefolgt von München, Hamburg, Frankfurt am Main und Köln. Alle fünf Städte konnten deutliche Gästezuwächse verzeichnen. Hier die wichtigsten Zahlen und Fakten über die deutsche Tourismusbranche.
  • Berlin: Die besten Märkte und Restaurants für Vegetarier

    Mehr als Currywurst, Döner und Buletten! Berlin isst grün! Und wurde dafür vom renommierten US-Magazin „Saveur“ zur Neuen Vegetarischen Hauptstadt gekürt. Die Feinschmeckerzeitschrift würdigte die kulinarische Entwicklung der Stadt mit seinen 30 veganen und 300 vegetarischen Restaurants und...
  • Berlin: Die Hauptstadt der Gourmets experimentiert

    Berlin ist das Maß in der deutschen Gastronomie. In keiner Stadt wird so exzellent gekocht wie in der Bundeshauptstadt. Der Michelin Deutschland 2013 hat das erneut - mit 16 Sternen – eindrucksvoll...
  • Berlin: Hauptstadt des Tourismus

    Berlin eilt im Tourismus von Rekord zu Rekord. 2012 registrierte die Hauptstadt mit 24,9 Mio. Übernachtungen mehr als doppelt so viele wie München. Auch international betrachtet lässt sie die Konkurrenz mit einem jährlichen Übernachtungszuwachs von gut 10 Prozent weit hinter sich. Das lockt immer mehr...
  • Berliner Meisterköche 1997-2011

    Die Jury der „Berliner Meisterköche 2011“ hat wieder die Besten in der Gastronomie der Hauptstadtregion gekürt. Die Auszeichnungen werden dieses Jahr zum 15. Mal vergeben. Insgesamt wurden in dieser Zeit 78 Preisträger geehrt. Eine kulinarische Entwicklungshilfe, die sich ausgezahlt hat. Die Zahl der Michelin-Sterne in Berlin hat sich in diesem Zeitraum verdoppelt. Berlin ist mit 12 Sternen in Deutschland Spitze. Hamburg hat 11 Sterne, München 10. Hier die Preisträger 2011:
  • Berliner Meisterköche 2010: Zauberer, Reformer und Pioniere

    Die Jury der „Berliner Meisterköche 2010" hat entschieden und die besten gastronomischen Leistungsträger Berlins und der Hauptstadtregion des Jahres 2010 gekürt. Hier sind die Ergebnisse:
  • Berliner Meisterköche 2012: Jury nominiert viele alte Bekannte

    Die Nominierungen für „Berliner Meisterköche 2012“ stehen fest. Der Preis wird im Herbst zum  16. Mal vergeben. Der Liste ist also anzumerken, wie schwer es ist, jedes Jahr interessante und vor allem neue Kandidaten zu benennen. Zumal die Region, die abgedeckt wird, doch recht überschaubar ist. Hier die Auswahl, die die Jury nach einer „harten und fairen Diskussion“ aufgestellt hat.
  • Berliner Meisterköche 2018 nominiert

    Die Berliner Meisterköche 2018 sind nominiert. Die Jury konnte diesmal unter 100 Köchen, Restaurants, Sommeliers und Gastgebern auswählen. Deutlich mehr als bisher! Außerdem wurde eine neue Kategorie hinzugefügt: „Kiezmeister“. Hier soll Berlins kulinarisches Erbe geehrt werden, die Meister, Metzger, Bäcker, Kneipiers und Thekenfrauen, die für die bunten Kieze stehen. Hier die Nominierten:
  • Bestseller: Die erfolgreichsten Weine 2009

    Die Fachzeitschrift Weinwirtschaft hat die 100 meist verkaufte Weine des vergangenen Jahres gekürt. Weinhändler, Importeure und Erzeuger haben 700 ihrer Bestseller eingereicht, aus denen die Redaktion die erfolgreichsten Weine ermittelt hat.
  • Big Seller "Riesling": Weinexporte in die USA boomen

    Deutscher Wein erfreut sich in den USA immer größerer Beliebtheit. Im ersten Halbjahr 2010 stiegen die Exporte nach Nordamerika um 11 Prozent. Damit hat der US-Markt mit 158.000 Hektolitern erstmals mehr deutschen Wein importiert als Großbritannien mit 149.000 hl. Im Wert überstiegen die US-Exporte mit 50 Mio. Euro die Ausfuhren nach Großbritannien um das...
  • Billy Wagner auf der Suche nach der "perfekten Weinkarte"

    Billy Wagner (Foto) von der „Weinbar Rutz“ in Berlin ist vom Falstaff zum „Sommelier des Jahres 2011“ gewählt worden. Wagner, der früher im Düsseldorfer „Monkeys Plaza“ gearbeitet hat, bastelt unaufhörlich an der „perfekten Weinkarte“. Für ihn darf Wein vor allem eins nicht sein: langweilig. Seit drei Jahren arbeitet Wagner in der „Weinbar Rutz“, die vom Michelin mit einem Stern ausgezeichnet wurde und 900 Weine anbietet.
  • Blauer Hummer auf dem Hügel von Chaillot

    Neuer kulinarischer Farbtupfer in Paris: Auf den Hügel von Chaillot serviert Sternekoch Philipp Labbé ab sofort französische Haute Cuisine. Sein „L’Abeille“ (Honigbiene) ist im Südflügel des neuen Shangri-La Hotels untergebracht. Auf der Karte: Lachs aus dem Fluss Adour, blauer Hummer, knusprige Wachteln, iberisches Spanferkel und zweierlei Foie Gras in...
  • Bocus d'Or 2013 geht an Frankreich

    Der Franzose Thibaut Ruggeri hat den 14. Bocuse d'Or in Lyon gewonnen. Der 30jährige ist Küchenchef bei „Lenotre“ in Paris. Der Bocuse d’Or, erschaffen 1987 von Paul Bocuse, ist die Formel 1 in der kulinarischen Welt. 24 Finalisten treten gegeneinander an. Der Sieger ist Weltmeister der Genüsse.
  • Bocuse d'Or: Ludwig Heer gewinnt deutsche Vorausscheidung

    Ludwig Heer vom Sternerestaurant „Burg Staufeneck“ in Salach wird im kommenden Jahr die deutschen Farben beim Kochwettbewerb „Bocuse d’Or“ vertreten. Bei der Vorausscheidung in Köln setzte er sich gegen sieben Konkurrenten durch. Auf den Plätzen folgten Sebastian Prüßmann vom Restaurant „Dieter Müller“ in Bergisch Gladbach und  André Wolff, Sous Chef im Zwei-Sterne-Restaurant „Zur Alten Post“ in Bad Neuenahr.
  • Bocuse d’Or: Ein Däne ist der beste Koch der Welt

    Rasmus Kofoed ist der beste Koch der Welt. Der dänische Meisterkoch, der das Restaurant „Geranium“ in Kopenhagens Parken-Stadion betreibt, gewann den begehrten Titel im Rahmen des ‘Bocuse d’Or’ im französischen Lyon. Das zweitägige internationale Wettkochen, das nach dem 84-jährigen Küchenrevolutionär Paul Bocuse benannt ist, gilt als olympische Disziplin für...
  • Bordeaux 2009: Die Winzer erwarten einen großen Jahrgang

    Die meisten Weinexperten sind sich einig: Der Bordeaux 2009 wird ein guter, vielleicht sogar ein großer Jahrgang. „Die Natur war sehr gnädig mit uns", urteilt der Winzerverband in Bordeaux. Viel Sonne den ganzen Sommer und Frühherbst über hatten die Trauben bestens reifen lassen. Lesen Sie alle Details über die Lese im Bordeaux.
  • Bordeaux 2010: Fakten, Fakten, Fakten

    Die Weinbauregion Bordeaux hat im vergangenen Jahr 3,36 Milliarden Euro umgesetzt. Nach Deutschland wurden 264.000 Hektoliter ausgeführt – ein Plus von fünf Prozent. Damit ist Deutschland der wichtigste Exportmarkt für Bordeaux-Weine.
  • Bordeaux 2015: Ein großer Jahrgang?

    Der ‚Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux
’ hat erste Prognosen für den Jahrgang 2015 im Bordeaux abgegeben. Und diese Prognosen sind durchweg positiv: Der wesentliche Entwicklungsschritt der Blütenphase fand dieses Jahr unter außergewöhnlich guten Bedingungen statt. 
  • Bordeaux über den Wolken: Emirates kauft 1.8 Mio. Flaschen

    Emirates betreibt den größten Airline-Weinkeller der Welt. Die Fluggesellschaft erwarb allein im vergangenen Jahr über 13 Millionen Weinflaschen. Damit investierte Emirates in den zurückliegenden zehn Jahren 690 Millionen Dollar in Wein. Einige dieser Weine werden erst 2025 vollständig gereift sein. Der Emirates-Weinkeller umfasst derzeit 2,2 Millionen Flaschen.
  • Bordeaux-Jahrgang 2008 | Ein Klassiker mit frischer Säure und mürben Tanninen

    spacer Aurélien Blanc Aurélien Blanc (33) ist Sommelier im neu...
  • Bordeaux-Kurse für Weinliebhaber

    Reisen, trinken und lernen. Die 'Ecole du Vin de Bordeaux' bietet lehrreiche Reisen in die berühmteste Weinregion der Welt. Die Kurse sind für jedermann - vom Neuling bis zum Fortgeschrittenen - und setzen sich aus ausführlichen Weinproben und  Besichtigungen Bordelaiser Weingüter zusammen. Sie finden in der Innenstadt von Bordeaux statt und werden von lokalen Weinexperten in englischer Sprache abgehalten.
  • Bordeaux: Jahrgang 2008 übertrifft alle Erwartungen

    Der Bordeaux 2008 trumpft mit einer frischen Säure und sehr mürben Tanninen auf. Dazu gesellt sich große Ausgewogenheit und Harmonie. Die Qualität dürfte in etwa dem des sehr guten Jahrgangs 2006 entsprechen - wenn nicht sogar noch einen Hauch besser. Mehr zum Thema in unserer neuen Kolumne  WEIN...
  • Bordeaux: Wird der Jahrgang 2008 ein neuer 1988er?

    Es liegen zwanzig Jahre dazwischen, aber Durchschnittstemperaturen, Sonneneinstrahlung und Niederschlagsmenge sowie die phänologischen Stadien, die Erntedaten und die Ertragsschätzungen der Jahrgänge 1988 und 2008 ähneln sich sehr. Hier sind die wichtigsten Fakten:
  • Böse Prügel für Münchens Starköche vom Gault Millau 2011

    Von den 110 besten Köchen in Deutschland stehen 13 in Bayern am Herd. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Gault Millau Deutschland 2011. Das bedeutet Platz 3 in der kulinarischen Bundesliga - hinter Baden-Württemberg mit 23 und Nordrhein-Westfalen mit 19 Köchen. Damit hält der Freistaat sein Niveau, obwohl Münchens Top-Köche viel Prügel einstecken mussten.

Weintipps

So gesund sind Ihre Lebensmittel

Warenkunde

Tricks der Sterneköche

Exklusive Tipps von Sternekoechen

Cool Books

Nützliche Küchentipps



Top Food

Top Restaurants

Top Travel

Top Wein

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.