Gourmet Globe - Archiv

  • Berlin to see before you die

    Berlin zählt nach Meinung des „Smithsonian Magazine“ zu den international bedeutendsten Reisezielen. Die amerikanische Kunstzeitschrift führt die deutsche Hauptstadt auf der Liste „43 Places to See Before You Die“, ebenso wie die Pyramiden von Gizeh, den Grand Canyon oder das Taj Mahal. Berlin sei „Brennpunkt bewegter Geschichte, Zentrum kultureller Vielfalt und Party-Hotspot“.
  • Berlin verliert einen Michelin-Stern

    Berlin verliert in diesem Jahr einen Michelin-Stern. Matthias Buchholz (42), Küchenchef des ‘First Floor‘ im Hotel Palace, will ab April eine kreative Pause einlegen. Buchholz hat zehn Jahre lang den Stern des ‚First Floor‘ erfolgreich verteidigt.
  • Berlin vor Trendwende: Westen holt kulinarisch auf

    Berlin steht vor einem Trendwechsel: Nach dem jahrelangen Boom der Szeneviertel im Osten wie Mitte, Prenzlauer Berg oder Friedrichshain deutet sich jetzt eine Renaissance des alten Westens an. Pünktlich zum 125. Geburtstag des Kurfürstendamms kommt neues, kulinarisches Leben in das einstige Zentrum West-Berlins. Eine junge Generation von Köchen...
  • Berlin, München und Hamburg sind die beliebtesten Städte der Deutschen

    Die Liste der fünf beliebtesten Städte-Reiseziele der Deutschen bleibt unverändert. Weiterhin führt Berlin gefolgt von München, Hamburg, Frankfurt am Main und Köln. Alle fünf Städte konnten deutliche Gästezuwächse verzeichnen. Hier die wichtigsten Zahlen und Fakten über die deutsche Tourismusbranche.
  • Berlin: arm, sexy und familienfreundlich

    Florenz, Edinburgh, London … Berlin. Die Bundeshauptstadt ist von den Usern von Tripadvisor unter die Top 5 der familienfreundlichen Städte Europas gewählt worden. Beliebtestes Familienhotel in Berlin wurde das Marriott Hotel am Potsdamer Platz. Das 5-Sterne Haus punktete mit erstklassigem Komfort und der zentralen Lage.
  • Berlin: Die Hauptstadt der Gourmets experimentiert

    Berlin ist das Maß in der deutschen Gastronomie. In keiner Stadt wird so exzellent gekocht wie in der Bundeshauptstadt. Der Michelin Deutschland 2013 hat das erneut - mit 16 Sternen – eindrucksvoll...
  • Berlin: Dinner in der Tiefgarage

    Marriott-Catering bewirtet seine Gäste in Berlin an ungewöhnlichen Orten: auf Baustellen, in Tiefgara- gen, am Strand, in Häuserruinen oder in einem Aquarium. Das Konzept nennt sich Vier-Elemente-Catering.
  • Berlin: Hauptstadt des Tourismus

    Berlin eilt im Tourismus von Rekord zu Rekord. 2012 registrierte die Hauptstadt mit 24,9 Mio. Übernachtungen mehr als doppelt so viele wie München. Auch international betrachtet lässt sie die Konkurrenz mit einem jährlichen Übernachtungszuwachs von gut 10 Prozent weit hinter sich. Das lockt immer mehr...
  • Berliner Meisterköche 2010: Zauberer, Reformer und Pioniere

    Die Jury der „Berliner Meisterköche 2010" hat entschieden und die besten gastronomischen Leistungsträger Berlins und der Hauptstadtregion des Jahres 2010 gekürt. Hier sind die Ergebnisse:
  • Berliner Meisterköche 2012: Jury nominiert viele alte Bekannte

    Die Nominierungen für „Berliner Meisterköche 2012“ stehen fest. Der Preis wird im Herbst zum  16. Mal vergeben. Der Liste ist also anzumerken, wie schwer es ist, jedes Jahr interessante und vor allem neue Kandidaten zu benennen. Zumal die Region, die abgedeckt wird, doch recht überschaubar ist. Hier die Auswahl, die die Jury nach einer „harten und fairen Diskussion“ aufgestellt hat.
  • Beste Weingastronomen gesucht

    Das Deutsche Weininstitut richtet auch in diesem Jahr den Wettbewerb "Ausgezeichnete Weingastronomie" aus. Zur kostenlosen Teilnahme sind alle Restaurants und Bars eingeladen, die eine gute und innovative Auswahl an Weinen aus Deutschland anbieten. Anmeldungen bitte bis 18. Februar auf der DWI-Homepage deutscheweine.de. Im vergangenen Jahr gewann das Restaurant Falco aus Leipzig den Wettbewerb als bestes...
  • Bester Sommelier Deutschlands

    Knappe Entscheidung. Torsten Junker vom Hotel Louis C. Jacob in Hamburg ist der „Beste Sommelier Deutschlands 2015“. Er siegte bei der dritten Auflage der ‚Trophy Sommelier-Union Deutschland’ vor seinen Kollegen Marc Almert vom Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg und Tommy Hergenhan vom Ringhotel Landhaus Eggert in Münster. Die Sommeliers mussten eine Reihe von kniffligen Aufgaben lösen: unter anderen galt es eine fehlerhafte Weinkarte zu korrigieren, einen gereiften Bordeaux zu...
  • Bester Württemberger ist ein Bayer

    Baden-Württemberger des Jahres 2009 sind der "Lemberger 2003" der Weinmanufaktur Untertürkheim und die "Rieslaner Auslese 2003" des Weinguts Peter Hornstein. Die Preise wurden auf der Artvinum vergeben. Damit ist amtlich, dass der beste baden-württembergische Weißwein aus Bayern stammt. Der Rieslaner wächst nämlich auf der bayerischen Seite des Bodensees, gehört aber - so will es der Amtsschimmel - zum Anbaugebiet Würtemberg.
  • Bestseller: Die erfolgreichsten Weine 2009

    Die Fachzeitschrift Weinwirtschaft hat die 100 meist verkaufte Weine des vergangenen Jahres gekürt. Weinhändler, Importeure und Erzeuger haben 700 ihrer Bestseller eingereicht, aus denen die Redaktion die erfolgreichsten Weine ermittelt hat.
  • Big Seller "Riesling": Weinexporte in die USA boomen

    Deutscher Wein erfreut sich in den USA immer größerer Beliebtheit. Im ersten Halbjahr 2010 stiegen die Exporte nach Nordamerika um 11 Prozent. Damit hat der US-Markt mit 158.000 Hektolitern erstmals mehr deutschen Wein importiert als Großbritannien mit 149.000 hl. Im Wert überstiegen die US-Exporte mit 50 Mio. Euro die Ausfuhren nach Großbritannien um das...
  • Billy Wagner auf der Suche nach der "perfekten Weinkarte"

    Billy Wagner (Foto) von der „Weinbar Rutz“ in Berlin ist vom Falstaff zum „Sommelier des Jahres 2011“ gewählt worden. Wagner, der früher im Düsseldorfer „Monkeys Plaza“ gearbeitet hat, bastelt unaufhörlich an der „perfekten Weinkarte“. Für ihn darf Wein vor allem eins nicht sein: langweilig. Seit drei Jahren...
  • Blauer Hummer auf dem Hügel von Chaillot

    Neuer kulinarischer Farbtupfer in Paris: Auf den Hügel von Chaillot serviert Sternekoch Philipp Labbé ab sofort französische Haute Cuisine. Sein „L’Abeille“ (Honigbiene) ist im Südflügel des neuen Shangri-La Hotels untergebracht. Auf der Karte: Lachs aus dem Fluss Adour, blauer Hummer, knusprige Wachteln, iberisches Spanferkel und zweierlei Foie Gras in...
  • BMW sponsort Witzigmann-Preis

    Der Internationale Eckart-Witzigmann-Preis hat einen neuen Sponsor: BMW. Die Verleihung findet Mitte Oktober im BMW-Museum in München statt. Der „Eckart“ würdigt herausragende Leistungen der Kochkunst in drei Kategorien: Kochkunst, Innovation und Nachhaltigkeit.
  • Bobby Bräuer eröffnet "EssZimmer" in der Münchner BMW-Welt

    München leuchtet kulinarisch immer heller. Erst jüngst hat Drei-Sterne-Koch Dieter Müller (siehe Artikel) seinen Umzug in die bayerische Landeshauptstadt für Mitte 2014 angekündigt. Nun hat...
  • Bocus d'Or 2013 geht an Frankreich

    Der Franzose Thibaut Ruggeri hat den 14. Bocuse d'Or in Lyon gewonnen. Der 30jährige ist Küchenchef bei „Lenotre“ in Paris. Der Bocuse d’Or, erschaffen 1987 von Paul Bocuse, ist die Formel 1 in der kulinarischen Welt. 24 Finalisten treten gegeneinander an. Der Sieger ist Weltmeister der Genüsse.
  • Bocuse d'Or: Ludwig Heer gewinnt deutsche Vorausscheidung

    Ludwig Heer vom Sternerestaurant „Burg Staufeneck“ in Salach wird im kommenden Jahr die deutschen Farben beim Kochwettbewerb „Bocuse d’Or“ vertreten. Bei der Vorausscheidung in Köln setzte er sich gegen sieben Konkurrenten durch. Auf den Plätzen folgten Sebastian Prüßmann vom Restaurant „Dieter Müller“ in Bergisch Gladbach und  André Wolff, Sous Chef im Zwei-Sterne-Restaurant „Zur Alten Post“ in Bad Neuenahr.
  • Bocuse d’Or: Ein Däne ist der beste Koch der Welt

    Rasmus Kofoed ist der beste Koch der Welt. Der dänische Meisterkoch, der das Restaurant „Geranium“ in Kopenhagens Parken-Stadion betreibt, gewann den begehrten Titel im Rahmen des ‘Bocuse d’Or’ im französischen Lyon. Das zweitägige internationale Wettkochen, das nach dem 84-jährigen Küchenrevolutionär Paul Bocuse benannt ist, gilt als olympische Disziplin für...
  • Bongusto nun auch in Österreich

    Ab Mai können TV-Zuschauer den Food-Sender "Bongusto" auch in Österreich empfangen. In hochauflösender HDTV-Qualität strahlt UPC Austria das Programm des deutschen Food-TV-Sender aus.
  • Bonnefoit: 11.000 Weine in einem Buch

    Der Weinführer "Bonnefoit Frankreich" wurde von der Gastronomischen Akademie Deutschlands mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Sommelier-Legende Guy Bonnefoit erklärt in diesem Buch, wonach Weine schmecken. Er hat für das Werk 11.300 französische Weine und Champagner verkostet und ihre Aromen detailliert katalogisiert.
  • Bordeaux 2009: Die Winzer erwarten einen großen Jahrgang

    Die meisten Weinexperten sind sich einig: Der Bordeaux 2009 wird ein guter, vielleicht sogar ein großer Jahrgang. „Die Natur war sehr gnädig mit uns", urteilt der Winzerverband in Bordeaux. Viel Sonne den ganzen Sommer und Frühherbst über hatten die Trauben bestens reifen lassen. Lesen Sie alle Details über die Lese im Bordeaux.
  • Bordeaux 2010: Fakten, Fakten, Fakten

    Die Weinbauregion Bordeaux hat im vergangenen Jahr 3,36 Milliarden Euro umgesetzt. Nach Deutschland wurden 264.000 Hektoliter ausgeführt – ein Plus von fünf Prozent. Damit ist Deutschland der wichtigste Exportmarkt für Bordeaux-Weine.
  • Bordeaux-Kurse für Weinliebhaber

    Reisen, trinken und lernen. Die 'Ecole du Vin de Bordeaux' bietet lehrreiche Reisen in die berühmteste Weinregion der Welt. Die Kurse sind für jedermann - vom Neuling bis zum Fortgeschrittenen - und setzen sich aus ausführlichen Weinproben und  Besichtigungen Bordelaiser Weingüter zusammen. Sie finden in der Innenstadt von Bordeaux statt und werden von lokalen Weinexperten in englischer Sprache abgehalten.
  • Bordeaux: Jahrgang 2008 übertrifft alle Erwartungen

    Der Bordeaux 2008 trumpft mit einer frischen Säure und sehr mürben Tanninen auf. Dazu gesellt sich große Ausgewogenheit und Harmonie. Die Qualität dürfte in etwa dem des sehr guten Jahrgangs 2006 entsprechen - wenn nicht sogar noch einen Hauch besser. Mehr zum Thema in unserer neuen Kolumne  WEIN...
  • Bordeaux: Wird der Jahrgang 2008 ein neuer 1988er?

    Es liegen zwanzig Jahre dazwischen, aber Durchschnittstemperaturen, Sonneneinstrahlung und Niederschlagsmenge sowie die phänologischen Stadien, die Erntedaten und die Ertragsschätzungen der Jahrgänge 1988 und 2008 ähneln sich sehr. Hier sind die wichtigsten Fakten:
  • Böse Prügel für Münchens Starköche vom Gault Millau 2011

    Von den 110 besten Köchen in Deutschland stehen 13 in Bayern am Herd. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Gault Millau Deutschland 2011. Das bedeutet Platz 3 in der kulinarischen Bundesliga - hinter Baden-Württemberg mit 23 und Nordrhein-Westfalen mit 19 Köchen. Damit hält der Freistaat sein Niveau, obwohl Münchens Top-Köche viel Prügel einstecken mussten.

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Neuste Artikel

Küchentipps


Warenkunde


Top Kochen

Top Restaurants

Top Reise

Top Wein