News

Stromberg schließt das 'Curry 73'

Aus für das ‚Curry 73’! Sternekoch Holger Stromberg muss seine Wurstbude in der Münchner Balanstraße schließen. Das berichtet die Münchner tz. Über acht Jahre betrieb der Ex-Koch der Fußball-Nationalmannschaft das Curry 73 im Stadtteil Ramersdorf. Doch jetzt muss er aus dem Pförtnerhäuschen des ehemaligen Infineon-Werks ausziehen. Das Gelände wird von einem Investor umgebaut. Nun schaut sich der Starkoch nach einem neuen Standplatz um. Ihn zieht es Richtung Marienplatz, wie er der tz verraten hat.