Weihnachten vegetarisch mit Brezelknödel, Rotkohl und Lauch

Weihnachten vegetarisch mit Brezelknödel, Rotkohl und Lauch

Vegetarisches WeihnachtsessenKulinarisch gesehen ist die Weihnachtszeit voll sündiger und deftiger Schlemmereien. Aber es geht auch anders: Chef de Cuisine Christoph Mezger vom vegetarischen Gourmet-Restaurant ‚Tian’ am Münchner Viktualienmarkt verrät sein Lieblingsrezept für die Weihnachtszeit — ganz ohne Fisch und Fleisch.

Brezelknödel mit Rotkohljus, Kräuterseitlinge und Lauch. Dieses wunderbare Wintergericht lässt nicht nur Vegetarier-Herzen höherschlagen, sondern ist eine echte Alternative zu Gänsebraten oder Bratwürstchen mit Kartoffelsalat.
Hier das Rezept für 4 Personen:

Brezelknödel

Zutaten: 600 g Brezelwürfel vom Vortag, 100 g Butter
, 150 ml Milch
, 2 Eier, 50 g Schnittlauch fein geschnitten, Salz, Muskatnuss und Pfeffer.

Milch und Butter in einen Topf geben und aufkochen. Die heiße Milch auf die Brezelwürfel geben, Eier und Schnittlauch hinzufügen. Alles vorsichtig unterheben, mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken. Den Teig in die gewünschte Stärke rollen und bei 90°C im Ofen poschieren.

Rotkohljus

Zutaten: 300 ml Rotkohlsaft, 50 ml Orangensaft, 50 ml Apfelsaft, 1⁄2 Zimtstange
, 3 Nelken
, Schale von 1 Zitrone, 15 g Ingwer.

Orangen- und Apfelsaft in einen Topf geben und auf 50ml einkochen lassen. Danach mit Rotkohlsaft aufgießen, Gewürze hinzugeben und zehn Minuten kochen lassen. Durch ein feines Sieb geben und mit Mondamin abbinden.

Lauch

Zutaten: 16 Lauchzwiebeln geputzt, 100 ml Gemüsefond
, 10 g Butter
, Salz, Zucker.

Butter mit etwas Zucker in einen Topf geben und aufschäumen lassen. Nun die Lauchzwiebeln zugeben und mit dem Gemüsefond ablöschen. Gemüsefond einkochen und glasieren, mit Salz nachwürzen.

Kräutersaitlinge

Zutaten: 500 g kleine Kräutersaitlinge, 50 g Butter
, 50 ml Rapsöl
, 10 g Thymian, 1 Knoblauchzehe
, 50 g Blattpetersilie, fein geschnitten.

Rapsöl in der Pfanne erhitzen, anschließend die Pilze in das heiße Fett hineingeben und die Hitze reduzieren. Langsam bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz würzen, danach die restlichen Zutaten in die Pfanne geben und gut vermischen.

Fotos: Tian

Weintipps

Archiv

So gesund sind Ihre Lebensmittel

Warenkunde

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Tricks der Sterneköche

Exklusive Tipps von Sternekoechen

Cool Books

Latest News

Nützliche Küchentipps



Top Food

Top Restaurants

Top Travel

Top Wein

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.