Kochen

Curnonsky

CurnonskyMaurice Edmond Sailland kennen nur wenige. Unter seinem Künstlernamen „Curnonsky“ ist er dagegen bekannter – zumindest einem kleinen Zirkel von wahren Kennern und Genießern. Curnonsky ist der Mann, der der modernen französischen Küche den Weg bereitete und der unter dem Pseudonym „Bibendum“ für den Reifenhersteller Michelin schrieb und so einer der Väter des einflussreichsten Restaurantführers der Welt wurde.

Doch Curnonsky war noch viel mehr – ein begabter Zeichner sowie ein hochgebildeter Literat, der im Paris der Belle Époque mit dem Maler Toulouse-Lautrec, den Schriftstellern Émile Zola und Colette verkehrte. Er verfasste Reportagen, Essays, Romane und Theaterstücke. Alle Facetten dieses faszinierenden Mannes zeigt die vorliegende Biografie.

Die Autorin Inge Huber erwarb vor sieben Jahren den Nachlass Maurice Edmond Saillards – ohne zu wissen, was die Kisten beinhalten würden. Während des fünf Jahre dauernden Sortierens und Ordnens zeigte sich: Es waren echte Schätze. Das Ergebnis der Arbeit liegt nun als Buch vor.

Curnonsky
Collection Rolf Heyne
256 Seiten
39,90 Euro

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Weintipps

Tricks der Sterneköche

Exklusive Tipps von Sternekoechen

So gesund sind Ihre Lebensmittel

Nützliche Küchentipps


Warenkunde

Latest News

Archiv


Top Food

Top Restaurants

Top Travel

Top Wein

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.