Kochen

484 Dinge, die Köche wissen müssen

Wie in jedem Handwerk gibt es auch beim Kochen Grundlagen, die man beherrschen muss, sowie kleine Kniffe und Tricks, die die Arbeit erleichtern. Was viele Kochbuchautoren einfach voraussetzen, hat James Peterson in „484 Dinge, die Köche wissen müssen“ zusammengefasst.

Der Meisterkoch aus den USA erklärt zahlreiche Basics und verrät Geheimnisse aus 40 Jahren Kocherfahrung. Sein Motto: Kochen ist grundsätzlich einfach. Wer ein paar Grundlagen beherrscht, wird sich nie wieder mühsam durch ein kompliziertes Rezept hangeln müssen.

Neben den Grundlagen zu Garmethoden, Kochgeschirr sowie Lagerung und Vorbereitung von Lebensmitteln finden sich zahlreiche Tipps: Wie verhindert man, dass Butter anbrennt? Wie lagert man Kräuter? Woran erkennt man die Frische von Eiern und Schalentieren? Wie schneidet man Julienne? Wie säubert man Fisch und öffnet Austern? Wie bekommt man in fünf Minuten eine perfekte Buttercreme?

James Peterson lebt für die feine Küche – als Koch, Lehrer, Autor oder Fotograf. Nach seinem Studium an der renommierten Kochschule Le Cordon Bleu in Paris arbeitete er in verschiedenen französischen Drei-Sterne-Restaurants bevor er 1979 nach Amerika zurückkehrte. Seit über zwanzig Jahren gibt er sein Wissen als Lehrer weiter: Er unterrichtete unter anderem an der Peter Kump's New York Cooking School und am French Culinary Institut in Manhattan. James Peterson, der in Brooklyn lebt,  ist Autor zahlreicher Kochbücher, für die er vielfach ausgezeichnet wurde.

484 Dinge, die Köche wissen müssen
James Peterson
Mosaik bei Goldmann

 

Neuste Artikel

Küchentipps


Lebensmittel-Test

Warenkunde


Top Kochen

Top Restaurants

Top Reise

Top Wein