Kochen

Hans Haas – Lustvoll genießen

hans haas lustvoll genießenZwei Sterne im Guide Michelin, 18 Punkte im Gault Millau, fünf Kochlöffel im Schlemmer Atlas, der 44. Platz im The World´s 50 Best Restaurants – Hans Haas gehört zur ersten Garde der Spitzenköche. Sein wichtigstes Ziel war es immer, sein Wissen und Können weiterzugeben. Das macht er in seinem neuen Kochbuch „Lustvoll genießen" – so wie er ist - unaufgeregt, klar und professionell.

Auf über 200 Seiten hat der Chefkoch des Münchener Tantris mehr als 100 Rezepte zusammengestellt, die dem Leser Lust aufs Nachkochen machen sollen. „Lustvoll genießen" bietet dem passionierten Hobbykoch neben wertvollen Basics, eine Auswahl an verschiedensten Vorspeisen, Variationen von Fisch und Fleisch, edlen Zwischengerichten und verführerischen Desserts.


Das Beste an den Kreationen des 2-Sterne-Kochs ist die bewusste Einfachheit der Zubereitung. Es gibt keine Zutaten, die schwer zu beschaffen sind, keine komplizierten Anleitungen, keine speziellen Küchengeräte. Bei Hans Haas soll das Kochen ebenso viel Freude bereiten wie das Genießen der Gerichte.


hans haasWer allerdings in „Lustvoll genießen" mehr über den Menschen Hans Haas erfahren will, wird enttäuscht. „Hans Haas über Hans Haas findet – solange es sich irgendwie vermeiden lässt – einfach nicht statt", berichtet Mechthild Piepenbrock-Fischer, Mitwirkende am Kochbuch „Lustvoll genießen".


Der 53-Jährige und gebürtige Tiroler hat schon immer sein Wissen um eine gute Küche an andere weitergegeben, ob an Freunde, Mitarbeiter oder die Teilnehmer seiner Kochkurse. Er blüht förmlich auf, wenn er vom Umgang mit den verschiedensten Zutaten für die Gerichte berichtet. „Behutsam muss man alles behandeln", sagt Haas, „damit es seinen Eigengeschmack bewahrt."

Er ist ein Macher, dem es weniger liegt über seine Arbeit zu philosophieren, als sie in der täglichen Praxis zu beweisen. Gute Küche muss demnach kein Zauberwerk sein, denn das Geniale liegt im Einfachen, ist Hans Haas überzeugt.

Für Hans Haas wurde sein zweites Werk wieder eine sehr persönliche Herzensangelegenheit und soll an den großen Erfolg von „Lust auf Genuss", 2004 ebenfalls in der Edition Fischer- Piepenbrock erschienen, anknüpfen. Der Küchenchef des legendären Münchner Restaurants Tantris hat viele bekannte Köche in ihrer Lehrzeit geprägt, so zum Beispiel die Sterneköche Mario Lohninger, Dirk Schröer, Ali Güngörmüs, Thomas Kellermann, Martin Fauster oder Volker Drkosch.

Rezepte aus „Hans Haas – Lustvoll genießen" finden Sie hier.

Hans Haas – Lustvoll genießen
Edition Fischer-Piepenbrock
232 Seiten
62 Euro


Neuste Artikel

KOLUMNEN

KOLUMNEN

KOLUMNEN