Kochen

So färbt man Ostereier mit Naturmaterialien

frohe osternTolle Farben auf dem Ei entstehen nicht nur mit gekauften Farbstoffen. Nutzen Sie die Farbpalette der Natur und stellen Sie Ihre eigene Farbe aus Gemüse, Kräutern, Rinden, Hölzern, Blüten und Blättern her. Durch das Färben mit Naturmaterialien entstehen effektvolle Schattierungen, so dass kein Ei dem anderen gleicht.


Ob Sie weiße oder braune Eier verwenden, bleibt Ihrem Geschmack überlassen. Auf braunen Eiern entstehen warme gedeckte Töne, auf weißen Eiern helle kräftige Töne.


Die Eier müssen vor dem Färben gereinigt werden, damit die Schale die Farbe annehmen kann. Ostereier zum Essen sollten sie maximal 10 Minuten kochen. Gekochte Eier für Sträuße oder Nester müssen sie mindestens eine halbe Stunde kochen, damit das Innere des Eis nicht fault.


Wollen Sie ausgeblasene Eier verwenden, so stechen Sie mit einer Nadel oben und unten am Ei ein kleines Loch hinein. Mit einer dünnen Stricknadel zerstechen Sie das Dotter im Ei. Pusten Sie vorsichtig in ein Loch, dann rutschen Eiweiß und Dotter durch das zweite Loch. Danach müssen die Eier getrocknet werden.


Verwenden Sie immer alte Kochtöpfe für den Farbsud, da der Kochtopf die Farbe des Suds annehmen kann. Für die Farbbäder weichen Sie die Naturstoffe im Wasser ein und kochen sie sie auf. Anschließend filtern sie die Feststoffe ab. Je länger die Einweich- und Kochzeit ist, desto ergiebiger und kräftiger werden die Farben.


Verzieren sie die Eier vor dem Färben. Verwenden sie dazu Kräuterblätter oder Blattspitzen. Auch Wachs, Seidenpapier, Klebestreifen, Aufkleber oder Faltschnittbänder ergeben tolle Muster auf dem Ei.


Zur Befestigung der Materialien auf dem Ei, können Sie es entweder vorher befeuchten oder Eiweiß als Klebstoff nutzen. Einige Materialien, wie flüssiges Wachs, Klebestreifen oder Aufkleber, kleben eigenständig. Wichtig ist, dass die Materialien in ihrer gesamten Länge auf dem Ei liegen. Anschließend werden die Eier in die Farbbäder gelegt. Die Materialien werden erst nach dem Abkühlen der Eier entfernt.


Je nach gewünschter Farbe sind für die Herstellung der Farbbäder unterschiedliche Naturmaterialien nötig. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Farben inspirieren und kreieren Sie Ihre eigenen Farbkombinationen durch Mischung der Naturmaterialien.


Die Anleitung zum Färben der Eier können Sie hier herunterladen.

(Quelle: aid)

Marktplatz II

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Marktplatz I

Neuste Artikel

Lebensmittel-Test

Warenkunde

Cool Books


Top Kochen

Top Restaurants

Top Reise

Top Wein