Kochen

Die besten Buttersorten der Welt - Seite 2: Buttersorten Platz drei bis fünf

Butter aus Isigny3. Beurre cru demi-sel d‘Isigny Sainte-Mére AOC (Frankreich)

Wie wichtig Butter in Frankreich ist, wird in jedem durchschnittlichen Supermarkt deutlich. Bis zu zwei Dutzend Handelsmarken in unzähligen Variationen werden angeboten: pasteurisé, demi-sel, salé, patissier, cru, extra-fin, baratte, allégé, concentré, créme crue und so weiter. Wen wundert es, dass der Durchschnittsfranzose mehr Butter isst als jeder anderer Bürger in der Welt? 8,5 Kilogramm im Jahr!

An prominenter Stelle steht in den Regalen der supermarchés die Butter aus Isigny-sur-Mer, unsere Nummer drei.

Isigny-sur-Mer liegt im südlichen Teil der Normandie, der so genannten Basse-Normandie. Genau zwischen der Halbinsel Cotentin mit der Hauptstadt Cherbourg und dem Département Calvados, der Heimat von neun Millionen Apfelbäumen.

Auch hier ist natürlich terroir das entscheidende Kriterium für die unverwechselbare Qualität der Butter. Der Rohstoff für die Beurre Isigny darf  - laut AOC-Dekret von 1986 – in 193 Gemeinden gewonnen werden, die vorwiegend an der Seine-Bucht liegen.

Die Gräser, Kräuter und Blumen, die hier wachsen, sind das Produkt eines sehr speziellen Mikroklimas. Hier vereinigt sich die Kälte des Ärmelkanals mit der Wärme des Kontinents. Die salzige Seeluft trifft auf die feinen Nebel der Sümpfe von Bessin und Cotentin. Zu den klimatischen Bedingungen gesellen sich geologische Eigenarten wie ein ungewöhnlich ton- und kalkhaltiger Boden.

{sidebar id=9}All das spiegelt sich in der Milch der normannischen Kühe wieder. Und damit in der Beurre d‘Isigny. Dieses terroir macht sie einzigartig. Seit über zwanzig Jahren steht sie deshalb im Rang eines AOC-Produkts und erfreut sich großer Beliebtheit. Über viertausend Tonnen verlassen jährlich die Molkereien in Isigny-sur-Mer und Umgebung.  40 Prozent davon finden ihre Abnehmer im Ausland.

Wir empfehlen die beurre cru demi-sel, die leicht gesalzene Rohmilchbutter, aus Isigny-sur-Mer. Ihr Aroma ist besonders authentisch. Sie riecht und schmeckt nach Kuh, Gras, Sahne, Salz, Kräuter, Nüssen und – ob sie es glauben oder nicht – nach der kühlen Luft des Atlantiks. Kaufen sie die Butter zwischen April und Juni, wenn die Kühe das Gras des Frühlings auf den Weiden fressen.    

Rohmilchbutter wird übrigens nicht homogenisiert und nicht pasteurisiert. Eine unbehandelte Butter wie sie für unsere Ur-Großeltern noch selbstverständlich war. Da sie nicht keimfrei gemacht wird, hält sie sich im Sommer nicht allzu lange. Sie wird nach vier bis fünf Tagen leicht ranzig.

{sidebar id=12 align=left}4. Le Marin aux cristaux de Sel de Guérande (Frankreich)

 "Auf diese Butter schwöre ich", so Drei-Sterne-Koch Sven Elverfeld vom ‚Aqua‘ in Wolfsburg. „Auf den Tischen im Aqua steht ausschließlich diese Buttersorte aus der Bretagne".

Le Marin aux cristaux de Sel de Guérande wird im Département Mayenne im Westen Frankreichs hergestellt. Sie wird ganz leicht mit Meersalz verfeinert. Das Salz stammt aus den Salinen der Guérande, einer kleinen Halbinsel im Süden der Bretagne.

Die Butter - so Elverfeld - hat einen "sehr feinen Schmelz und die Salzkristalle sind nicht zu körnig. Sie schmeckt wunderbar nach Rahm und ist nicht wässrig wie viele andere Butterprodukte".

5. Odenwälder Butter (Deutschland)

Wer die heimische Wirtschaft unterstützen will, sollte ‚Odenwälder Butter’ probieren. Sie stammt aus dem südlichen Odenwald, der sich von Hessen bis nach Bayern und Baden-Württemberg  erstreckt.

Produziert wird die Butter von der Molkerei Hüttenthal wie zu Großvaters Zeiten. Auf Zusatzstoffe wie im Labor gezüchtete Milchsäurebakterien wird völlig verzichtet. Die Milch der ‚Odenwälder Butter’ stammt – so versichert die Molkerei – ausschließlich aus den landwirtschaftlichen Betrieben der Mittelgebirgsregion.

Beitragsseiten

Archiv

So gesund sind Ihre Lebensmittel

Warenkunde

Tricks der Sterneköche

Exklusive Tipps von Sternekoechen

Cool Books

Nützliche Küchentipps



Top Food

Top Restaurants

Top Travel

Top Wein

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.