München

Dallmayr: Christoph Kunz wird Nachfolger von Diethard Urbansky

Koch des Alois in München: Christoph KunzDiethard Urbansky geht. Christoph Kunz (Foto) steigt auf. Der bisherige Sous-Chef Kunz wird Nachfolger des Zwei-Sterne-Kochs Urbansky im Münchner „Restaurant Dallmayr“. Das berichtet die deutsche Ausgabe des Gourmetmagazins "Falstaff".

Christoph Kunz hatte in den vergangenen Monaten bereits in Vertretung die Küchenleitung übernommen. Ende der Sommerpause, am 19. September, wird er nun sein erstes eigenes Menü vorstellen. Die Presseleiterin der Alois Dallmayr AG, Sunny Randlkofer, hat die Entscheidung auf Nachfrage des Falstaff inzwischen bestätigt. Das Restaurant wird zudem umbenannt und trägt ab sofort den Namen "Alois" mit dem Untertitel "Dallmayr Fine Dining".

Kunz trat seinen Posten in München vor vier Jahren an. Seine Ausbildung absolvierte er im Freiburger „Colombi Hotel“. Danach folgten Stationen bei Alain Ducasse in Paris, bei Joachim Wissler in Bergisch Gladbach und bei Andreas Caminada in Fürstenau.

Der Altmeister Urbansky hatte im April verkündet, Dallmayr zur Jahresmitte zu verlassen. Seit neun Jahren hatte er Jahr für Jahr zwei Michelin-Sterne für das Restaurant in der Münchner Dienerstraße erkocht. Sein letzter Arbeitstag war der 31. Mai 2018.

Foto: David Maupile/Dallmayr