Sidebar öffnen

Suche

News

München: Die Schweigers hören auf

Franzi und Andi Schweiger hören auf! Sie übergeben das Restaurant „Schweiger2“ in der Münchner Lilienstraße 6, das seit sieben Jahren einen Michelin-Stern trägt, ihrem Küchenchef Dominik Käppeler. Die Schweigers selbst haben anderen Pläne. Sie wollen unter anderen ihre Kochschule ausbauen. Auf ihrer Facebook-Seite schreiben sie: „10 Jahre Schweiger2 - Zeit für Veränderung! Nach einer unvergesslichen Zeit ist es für uns nun an der Zeit das Geschaffene mit Stolz weiterzugeben. Unser Küchenchef Dominik Käppeler wird das Restaurant mit viel Leidenschaft weiterführen“.

Michelin bleibt Nr. 1

Der Guide Michelin bleibt bester Restaurantführer Deutschlands. Bereits zum sechsten Mal in Folge ging das rote Buch als klarer Sieger aus einer Umfrage unter 4.500 deutschen Gastronomen hervor. Als einziger von insgesamt sieben Titeln erhielt die Ausgabe 2015 des Michelin die Note „sehr gut".

Stemberg wütend auf Schlemmer-Atlas

Sascha Stemberg, Sternekoch aus Velbert-Neviges, ist sauer! Eine „Frechheit“ sei das, was sich der Schlemmer-Atlas dieses Jahr geleistet hat. Die Kritik über sein Restaurant „Haus Stemberg“ sei fast die gleiche wie im vergangenen Jahr – Wort für Wort. „Schade, dass manche Menschen ihre Arbeit so wenig ernst nehmen“, postete Stemberg auf seiner Facebook-Seite. Der 36jährige, der das „Haus Stemberg“ in der fünften Generation führt, erwartet, dass sich der Schlemmeratlas mehr Mühe gibt und ernsthaft testet. „Selbst die Preisänderungen des letzten Jahres sind den ‚Testern’ nicht aufgefallen.“ Der Busche Verlag, der den Schlemmer-Atlas publiziert, verteidigt sich. Auf Nachfrage der ‚Allgemeinen Hotel-und Gastronomie-Zeitung’ erklärte ein Sprecher des Unternehmens, dass sich die „Texte zwangsläufig nicht jedes Jahr ändern“.

Til Schweiger eröffnet Restaurant

Til Schweiger (51) geht unter die Gastronomen. Wie die Bild-Zeitung meldet, will der Schauspieler im April 2016 ein Restaurant in Hamburg in der Spitalerstraße eröffnen. Es soll „Barefood“ heißen, in Anlehnung an seine Produktionsfirma „Barefoot Films“ und seine Modelinie „Barefoot Living“. Schweiger: „Es wird ehrliche Gerichte ohne Schnickschnack geben. Ich sammle bereits eifrig Rezepte von Freunden, Hobbyköchen und Foodbloggern. Gesund wird‘s!“

Bürokratie killt Sternekoch

Starkoch Henning Heise schließt die ‚Bürgerstube’ in Konstanz. Das berichtet die AHGZ. Das Restaurant trägt seit 2014 einen Michelin-Stern. Grund für diese Entscheidung ist die überbordende Bürokratie in Deutschland. Insbesondere die neuen Regelungen der Arbeitszeiten haben der kleinen Mannschaft um Heise zugesetzt. Hinzu kam der Fachkräftemangel, der in der gehobenen Gastronomie immer stärker zu spüren ist.

El Celler wieder bestes Restaurant der Welt

Das spanische Restaurant ‚El Celler de Can Roca’ in Girona hat erneut den Titel 'S.Pellegrino World’s Best Restaurant' erobert, den es zuletzt im Jahr 2013 trug. Auf den Plätzen folgen die ‚Osteria Francescana’ in Modena und das ‚Noma’ in Kopenhagen. Platz vier belegt das ‚Central’ in Lima. Gefolgt vom ‚Eleven Madison Park’ in New York. Die Liste der 50 besten Restaurants der Welt hat nur eine eingeschränkte Aussagekraft. Sie wird nämlich von der Branche selbst aufgestellt. Weltweit haben nur 1.000 Vertreter der Gastronomie ein Stimmrecht.

Dottir startet in Berlin

Die Macher der Szene-Restaurants „Grill Royal" und „Pauly Saal" in Berlin haben ein weiteres Etablissements eröffnet: das „Dottir" in der Mittelstraße im Bezirk Mitte. Dottir, isländisch für Tochter, ist eine Mischung aus Restaurant und Bar. Eine anspruchsvolle nordische Küche, die von der 27-jährigen Victoria Eliasdottir kreiert wird, soll das Dottir zum neuen kulinarischen Hotspot machen. Die Küchenchefin ist die Tochter des isländischen Künstlers Olafur Eliasson.

"Goldene Cloche" geht nach George Town

Die „Goldene Cloche" erhält 2015 der Spitzenkoch Thomas Seifried. Der 30jährige reiht sich damit - neben Haas, Wiener, Witzigmann, Lohninger, Gutenbrunner, Koschina, Reitbauer und Sodamin - in die handverlesene Crew österreichischer Spitzenköche ein. Seifried steht im „Blue" auf den Grand Caymans am Herd. Das Restaurant wird von der Hotelgruppe Ritz Carlton betrieben. Seifried hat im Hotel „Lärchenhof" in Seefeld gelernt. Verfeinerte seine Kenntnisse bei Jaqueline Pfeiffer im „Le Ciel" im Grand Hotel in Wien und ging anschließend nach Kitzbühel ins Hotel „Zur Tenne". Auf den Caymans lesen sich seine Gäste wie das Who is Who der Weltwirtschaft. Ist doch George Town der fünftgrößte Finanzplatz der Welt.

H'ugos in Stuttgart

Das H'ugos, Münchens berühmteste Pizzeria, soll nach Stuttgart exportiert werden. Das berichtet die „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung". Das Restaurant wird im Citygate in der Kriegsbergstraße in der Nähe des Hauptbahnhofs einziehen. Auf 500 Quadratmetern werden – wie in der bayerischen Landeshauptstadt - Pizza und Dolce Vita serviert.

Ederer macht die Schwalbe

Sternekoch Karl Ederer, der im vergangenen Herbst sein Stammhaus in den Fünf Höfen in München an Ali Güngörmüs vom „Le Canard" (Hamburg) übergeben hat, ist wieder zurück. Er übernimmt im Westend, in der Schwanthalerstr. 149, das Gasthaus „Zur Schwalbe". Das Lokal hat überschaubare 30 Plätze und einen idyllischen Biergarten. Dort will Ederer anspruchsvolle, bürgerliche Küche servieren – weit weg vom Sterne-Schnörkel.

Raue. Die Vierte!

Nummer vier! Mitte Januar eröffnet Tim Raue ein neues Restaurant in Berlin: das „Studio Tim Raue" in der Nähe des Mauerparks. Nach dem „Tim Raue" in der Rudi-Dutschke-Straße, dem „Sra Bua" im Hotel Adlon und dem „La Soupe Populaire" in der Bötzow-Brauerei ist das „Studio" das vierte Restaurant des Sternekochs in der Bundeshauptstadt.

'Bellevue' engagiert Renato Manzi

Das Hotel ‚Bellevue" in Traben-Trarbach an der Mosel greift zu den Sternen. Für das neue Restaurant ‚Clauss-Feist' wurde Spitzenkoch Renato Manzi engagiert. Das Ziel: ein Stern im begehrten Guide Michelin. Manzi hat sein Handwerk in der ‚Köhlerstube' in der Traube Tonbach erlernt. Heute zählt er mit seiner französisch-mediterrane Küche zu den besten Köchen in Rheinland-Pfalz.

Schweiz: Gastgewerbe kämpft um MwSt.

Das Schweizer Gastgewerbe hat Mitte Juni eine Imagekampagne gestartet. Die Aktion soll die Initiative "Schluss mit der Mehrwertsteuer-Diskriminierung des Gastgewerbes" unterstützen, über die die Eidgenossen Ende September entscheiden sollen. Das Gastgewerbe möchte damit eine Angleichung der Mehrwertsteuersätze in Restaurants, Take-aways oder Supermärkten erreichen. Zur Zeit zahlen Gäste auf Speisen und Getränke in Restaurants 8 Prozent Mehrwertsteuer und in Take-aways oder Supermärkten 2,5 Prozent.

"La Petite Maison" va á Istanbul

Erst Nizza, dann London, schließlich Dubai und nun … Istanbul. Die Restaurant-Legende „La Petite Maison“ gebiert ein neues Kind. Mitte Mai wird die neue Filiale im schicken Istanbuler Stadtteil „Nişantaşi“ eröffnet. Am Herd steht der britische Chefkoch Liam Smith-Laing. Er serviert auch hier den berühmten Blend der Französischen Riviera á la „La Petite Maison“ - mit einem Hauch türkischer Aromen.

Slow Food empfiehlt 300 deutsche Wirtshäuser

Der "Slow Food Genussführer Deutschland 2014" ist im Handel. Er empfiehlt 300 Wirtshäuser, Restaurants, Weinstuben und Cafés. Die Slow Food-Tester legten Wert auf regionale Küche und Produkte, die im Sinne der Slow Food-Philosophie gut, sauber und fair sind. Wichtig war ebenfalls, dass die Köche in den empfohlenen Lokalen auf Geschmacksverstärker und auf Convenience-Produkte verzichten.

Zwin ist das Mekka der Gourmets

Welche Region hat weltweit die höchste Konzentration an Michelin-Sternen? Paris? Tokio? New York? Nein! Das Mekka der gehobenen Gastronomie heißt Zwin-Region und liegt im Nordosten der belgischen Provinz Westflandern. Die Gegend bietet im Umkreis von nur 22 Kilometern 27 Michelin-Sterne. Darunter mehrere Drei-Sterne-Restaurants: das „Oud Sluis“ in Sluis, das „Hertog Jan“ in Brügge und das „De Karmeliet“, ebenfalls in Brügge.

"Joe's Stone Crabs" wird 100 Jahre alt

Eine Legende wird 100 Jahre alt: „Joe’s Stone Crabs“ in Miami. In den Anfangsjahren bestand das Restaurant nur aus einem Tresen, über den Fisch-Sandwiches verkauft wurden. Heute ist das Joe’s eine Institution. Besonders während der Fangzeit der Steinkrabben zwischen 15. Oktober und 15. Mai geht ohne Tischreservierung gar nichts. Für das Vergnügen der Gourmets müssen die Tiere übrigens nicht sterben. Nur eine der zwei Scheren wird für den Verzehr entfernt. Sie wächst mit der Zeit wieder nach, so dass die Bestände in den Florida Keys nicht gefährdet werden.

Keine Haifischflossen mehr bei Shangri-La

Vorbildlich! Shangri-La serviert in allen 72 Hotels und Resorts keine bedrohten Fischarten mehr. Künftig werden die Gäste der asiatischen Hotelgruppe auf Haifischflosse, Blauflossen-Thunfisch und Chilenischen Wolfsbarsch verzichten müssen.

"Gusto" fordert Testgebühren

Unabhängig, kritisch und kompetent – Mit diesen Worten wirbt der Restaurantführer „Gusto“.  Drei Eigenschaften, die er selbst nun ad absurdum führt: „Gusto“ fordert nämlich künftig von den Gastronomen eine Pauschale von 195 Euro, wenn  sie getestet werden wollen, um „die immensen Kosten in den Griff zu bekommen“.

Gourmet Globe ist eine „Linkperle“

Gourmet Globe wird von www.linkperlen.de als Surftipp empfohlen. Das Portal  hat es sich zum Ziel gemacht, besonders interessante Internet-Angebote einem breiten Publikum vorzustellen. Die Aufnahme als "Linkperle" gilt als Auszeichnung. Man kann sich dafür weder anmelden noch bewerben. Alle Linkperlen werden von einer unabhängigen Redaktion handverlesen.

Restaurants

Michelin Deutschland 2017: Düsseldorf ist der große Gewinner

michelins neue zwei sterne koecheMit drei neuen 2-Sterne-Adressen und 28 neuen 1-Stern-Häusern kommt die Ausgabe 2017 des Guide Michelin Deutschland in den Handel. Insgesamt liegt die Zahl der ausgezeichneten Restaurants jetzt auf dem neuen Höchststand von 292 Betrieben. Dies sind 17 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren. Hier alle Sterne im Überblick:

Weiter

Bib Gourmand Deutschland 2017: Top-Restaurants für wenig Geld

Cover Michelin Bib Gourmand Deutschland 2017Der „Bib Gourmand“ von Michelin feiert 2017 sein 20-jähriges Bestehen in Deutschland. Zum Jubiläum stieg die Zahl der ausgezeichneten Restaurants auf ein Rekordhoch von 472. Sechzig von ihnen erhielten die Auszeichnung zum ersten Mal. Die meisten Adressen finden sich nach wie vor in Baden-Württemberg, gefolgt von Bayern. Das Symbol Bib Gourmand verspricht „eine frische Küche mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis“ ...

Weiter

Güngörmüs gibt "Le Canard Noveau" auf

Sterneträger Ali Güngörmüs kocht künftig nicht mehr im „Le Canard Noveau“ an der Hamburger Elbchaussee. Der gebürtige Türke räumt seinen Platz am Herd für seine langjährigen Kollegen Florian Pöschl und Sebastian Bünning.

Weiter

OpenTable: In über 20 Ländern auf deutsch reservieren!

OpenTable goes global. Der führende Anbieter für Online-Reservierungen ermöglicht es Restaurantbesuchern künftig weltweit in der eigenen Muttersprache Restaurants zu reservieren.

Weiter

Michelin testet zum ersten Mal Washington: Elf Sterne!

Die Restaurants in Washington D.C. sind gut genug, um die Aufmerksamkeit der Michelin-Tester zu erringen. Aber nicht gut genug für drei Sterne! Im ersten Michelin Washington 2017 wurden zwei Restaurants mit zwei Sterne ausgezeichnet und neun mit einem Stern. Außerdem erhielten 19 das Label „Bib Gourmand“.

Weiter

Michelin Shanghai 2017: Sensationell gut und günstig!

Michelin hat Shanghai entdeckt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Guide Rouge wurden die Restaurants der chinesischen Metropole getestet. Ergebnis: 35 Sterne. Unter ihnen ein Drei-Sterne-Restaurant, das T’ang Court im Langham Hotel. Dort steht Justin Tan am Herd und verwöhnt seine Gäste mit traditioneller kantonesischer Küche. Hier alle weiteren Sterneträger:

Weiter

James McIntosh: Botschafter der nordirischen Küche

Irische Starkoch James McIntoshNordirland ist eines der bestgehüteten kulinarischen Geheimnisse der Welt! So Starkoch und Food-Autor James McIntosh, der selbst auf einer Farm in der nordirischen Grafschaft Armagh aufgewachsen ist und schon früh mit dem Thema Essen in Berührung kam. Als Botschafter der britischen Küche weiß er um die herausragende Qualität von Nahrungsmitteln der Region, die von perfekten klimatischen Bedingungen auf der grünen Insel profitieren. GOURMET GLOBE sprach mit ihm.

Weiter

The Dolder Grand: 30 Sterne bitten zu Tisch

Unsichtbar

VIDEO Das Luxus-Hotel "The Dolder Grand" in Zürich war wieder für fünf Tage der Nabel der kulinarischen Welt. Neun Meisterköche, ein Star-Patissier und ein Bartender-Champion folgten dem Ruf von Gastgeber Heiko Nieder - zum Gourmetfestival „The Epicure“. 

Weiter

Fernando Pérez Arellano: Ein Ei und zwei Sterne

Schwarzes EiIhm sind die Emotionen seiner Gäste wichtig. Die Aromen seiner Gerichte müssen überraschen, Lust erzeugen, Gefühle wecken. Die Geschmacksknospen müssen explosionsartig gereizt werden. Das gelingt ihm so gut, dass er 2015 für sein Restaurant Zaranda auf Mallorca seinen zweiten Michelin Stern bekam. Eine Auszeichnung auf die Fernando Pérez Arellano mächtig stolz ist. GOURMET GLOBE besuchte den Meisterkoch im 5-Sterne Hotel „Castell Son Claret“ am Fuße des Tramuntana Gebirges bei Calvia.

Weiter

Daniel Humm: Das Rennen seines Lebens

Starkoch Daniel HummEin Schweizer rockt Big Apple! An sich ein Widerspruch - das liegt in der eher gemächlichen Natur der Eidgenossen. In diesem besonderen Fall trifft es zu: Der 40jährige Daniel Humm ist der ungekrönte Herrscher der kulinarischen Szene in Manhattan. Sein Restaurant «Eleven Madison Park» in der Madison Avenue zählt zu den besten der Welt. Derk Hoberg sprach mit dem Drei-Sterne-Koch an seiner Wirkungsstätte - über Gastrokritiker, seine persönliche Handschrift und warum sein Restaurant seit 2009 jeden Tag ausgebucht ist. Hier das komplette Interview.

Michelin Singapur 2016: Haute Cuisine meets Street Food

Der Restaurant- und Hotelführer der Gebrüder Michelin ist 2016 auch für Singapur erhältlich. Neben 29 ausgezeichneten Sterne-Restaurants hält der Führer auch Tipps für den kleinen Geldbeutel parat. Über die höchste Bewertung von drei Sternen freut sich das "Joël Robuchon". Sechs Restaurants wurden mit zwei Sternen ausgezeichnet. 22 erhielten einen Stern für ihre Küche.

Weiter

Michelin Schweiz 2017: Drei neue Zwei-Sterne-Tempel

Die Fahne der SchweizDie Schweiz bleibt in Europa das Land mit den meisten Michelin-Sternen pro Einwohner. Für die Ausgabe 2017 zeichneten die Tester insgesamt 117 Häuser mit einem oder mehreren Sternen aus. Unter ihnen 15 neue Sterne. Allerdings wurde auch 13 Sterne wieder aberkannt.

Weiter

 

Michelin Großbritannien 2017: Fat Duck is back!

Fahne GroßbritanniensZwanzig neue Sterne prangen künftig am britischen Himmel. Unter anderen hat der Michelin „Great Britain and Ireland 2017“ ein Restaurant in der Nähe von Darlington, das „Raby Hunt at Summerhouse“, in die Zwei-Sterne-Kategorie aufgenommen. Im Raby Hunt kocht der Autodidakt James Close moderne, schnörkellose Gerichte. Zu den anderen 18 Newcomer zählen zwei Pubs: The Wild Rabbit in Oxfordshire und das Crown at Burchetts Green in Berkshire.

Weiter

Gault Millau Österreich 2017: Neuer 4-Hauben-Koch in Wien

Flagge OesterreichDie österreichische Ausgabe des Gault Millau 2017 hat das Palais Coburg in Wien mit vier Hauben geehrt. Chefkoch Silvio Nickol, so die Tester, "koche so gut wie nie zuvor". Damit zählt die Alpenrepublik insgesamt vier Restaurants mit der höchsten Auszeichnung. Die Vier-Hauben-Veteranen, das Steirereck in Wien, das Obauer in Werfen und das Simon Taxacher in Kirchbergl, konnten alle ihr Niveau verteidigen.

Weiter

Hornstein-Ranking Österreich und Südtirol 2016

Das vorliegende „Hornstein-Ranking“, das von dem früheren Sternekoch und Hotelier Wolf von Hornstein im Jahre 1981 erstmals publiziert wurde, erstellt aus der Vielzahl der unterschiedlichen Restaurantführer, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht werden, ein Ranking der besten Restaurants. Hier das Ergebnis im Jahr 2016 für Österreich und Südtirol:

Weiter

Hornstein-Ranking Deutschland 2016

Das vorliegende „Hornstein-Ranking“, das von dem früheren Sternekoch und Hotelier Wolf von Hornstein im Jahre 1981 erstmals publiziert wurde, erstellt aus der Vielzahl der unterschiedlichen Restaurantführer, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht werden, ein Ranking der besten Restaurants. Hier das Ergebnis im Jahr 2016 für Deutschland:

Weiter

Michelin Europa 2016: Wien gewinnt und verliert

Sternstunden in Europa: Mit 15 Sterne-Adressen mehr als im Vorjahr kommt der neue Michelin „Main Cities of Europe 2016“ in den Buchhandel. Drei der neuen Sterne-Restaurants kommen aus Salzburg bzw. Wien. Insgesamt empfiehlt die neueste Ausgabe 486 Sterne-Adressen in 44 europäischen Großstädten.

Weiter

Michelin NYC 2016: Zweiter Stern für Restaurant im MoMA

FreiheitsstatueDie 11. Ausgabe des Michelin New York City listet 76 Sterne-Restaurants auf. Unter ihnen das ‚The Modern’ mit Abram Bissell am Herd. Das Restaurant im Museum of Modern Art erhielt für seine „kreative und zeitgemäße Küche“ seinen zweiten Stern. Außerdem erhielten zehn Newcomer den begehrten Stern.

Weiter

Michelin Frankreich 2016: Über fünfzig neue Sterne!

Eifelturm in ParisZwei berühmte Pariser Gourmet-Tempel erhielten in diesem Jahr ihren dritten Stern: Das ‚Alain Ducasse au Plaza Athénée'. Die Tester von Michelin fanden, dass eine Mahlzeit hier ein „unverwechselbares Erlebnis“ sei. Und das 'Le Cinq' im Hotel George V. Chef Christian Le Squer sei, so der Michelin 2016, "ein leuchtendes Beispiel für die wahre französische Küche“. Außerdem erhielten 10 Restaurants ihren zweiten Stern und 42 Etablissements ihren ersten Stern.

Weiter

Michelin übernimmt Bookatable

Michelin expandiert. Die Franzosen übernehmen das Reservierungsportal "Bookatable" und sind damit in Europa Marktführer im Bereich Online-Reservierung für Restaurants. Der Herausgeber des wichtigsten Restaurantführers der Welt kooperiert bereits seit 2013 mit dem in London ansässigen Spezialisten für Internet-Reservierungen. 

Weiter

Michelin Deutschland 2016: Sterneregen über Berlin

Michelin Deutschland 2016Das neu eröffnete „The Table Kevin Fehling" in der HafenCity Hamburg erhält von den Inspektoren des Michelin das höchste Prädikat. Für den 38-jährigen Chefkoch Kevin Fehling ist dies nicht die erste 3-Sterne-Auszeichnung: Zuvor stieg er bereits in Travemünde mit dem Restaurant „La Belle Epoque" in die kulinarische Top-Liga auf.

Weiter

GaultMillau Deutschland 2016: Jürgens steigt auf 19,5 Punkte

Wird die kulinarische Landschaft in Deutschland immer langweiliger? Lässt sich der GaultMillau nichts mehr einfallen? Oder hat der Verlag nur – was zu vermuten ist – eine miserable Marketingabteilung? Wie auch immer: die neue Ausgabe des Restaurant-Führers ist eine komatöse Veranstaltung. Hier die Ergebnisse 2016:

Weiter

GaultMillau Österreich 2016: Die Spitze wird breiter

Flagge ÖsterreichDie Spitze der österreichischen Gastronomie ist breiter geworden. Drei Köche erhielten im GaultMillau 2016 zum ersten Mal 18 Punkte: Harald Irka (Sazianistuben), Martin Sieberer (Trofana Royal) und Christoph Zangerl (Tannenhof). Eine Etage höher herrscht allerdings auch in diesem Jahr gepflegte Langeweile. 19 von 20 Punkten halten weiterhin der Obauer in Werfen, das Steirereck in Wien und Simon Taxacher in Kirchberg. Die Besten und alle Aufsteiger und Absteiger:

Weiter

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Marktplatz I

Neuste Artikel

Wein der Woche

Events

Follow us

                        

Where Chefs eat

Speisekarten

Marktplatz II

Archiv


Top Kochen

Top Restaurants

Top Reise

Top Wein