Sidebar öffnen

Suche

News

Stolle kocht künftig im Se7en Oceans

Das Se7en Oceans an der Binnenalster in Hamburg hat einen neuen Küchenchef: André Stolle. Den bisherigen Chef Frédéric Morel zieht es in Richtung Heimat wo er sich mit seiner Frau selbständig machen möchte. Gourmets ist Stolle noch aus den Zeiten im Gourfleet (1 Michelin Stern) im Steigenberger Hotel oder im Louis C. Jacob (1 Michelin Stern) bekannt. Prägende Lehrmeister waren für den gebürtigen Thüringer vor allem Joachim Wissler vom Vendome in Bergisch-Gladbach und Jean Claude Bourgueil vom Schiffchen in Düsseldorf. Seine neue Wirkungsstätte, das Se7en Oceans, ist seit 2012 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet.

Berlin verliert zwei Michelin-Sterne

Nach zehn Jahren Spitzengastronomie schließen Sabine Demel und Daniel Achilles ihr Restaurant „reinstoff“ in der Bundeshauptstadt. Ende des Jahres ist Schluss! Bis dahin bietet das Duo ein Best-of-Menü an, um das vergangene Jahrzehnt kulinarisch zu feiern. Das „reinstoff“ wird im Gault&Millau mit 18 Punkten geführt. Dem Michelin war der Besuch zwei Sterne wert. Ausschlaggebend für die Schließung war offensichtlich die viel zu kleine Küche, die auch noch im Keller liegt. "Wir sind logistisch", so Achilles, "immer mehr an unsere Grenzen gestoßen!" Das Ende in der Schlegelstraße wird aber gleichzeitig ein Neuanfang sein. Die beiden Gastgeber sind bereits auf der Suche nach einem neuen Objekt. Erste Gespräche laufen bereits.

Stromberg schließt das 'Curry 73'

Aus für das ‚Curry 73’! Sternekoch Holger Stromberg muss seine Wurstbude in der Münchner Balanstraße schließen. Das berichtet die Münchner tz. Über acht Jahre betrieb der Ex-Koch der Fußball-Nationalmannschaft das Curry 73 im Stadtteil Ramersdorf. Doch jetzt muss er aus dem Pförtnerhäuschen des ehemaligen Infineon-Werks ausziehen. Das Gelände wird von einem Investor umgebaut. Nun schaut sich der Starkoch nach einem neuen Standplatz um. Ihn zieht es Richtung Marienplatz, wie er der tz verraten hat.

Derfuß kocht künftig im Klosterhof

Sternekoch Harald Derfuß leitet ab Mai 2017 das Küchenteam des Klosterhofs in Bayerisch Gmain im Berchtesgadener Land. Der gebürtige Erlanger arbeitete mit Alfred Klink in Freiburg und mit Dieter Müller im Schlosshotel Lerbach zusammen. Seine erste Stelle als Küchenchef trat er im Münchner Traditionshotel Bayerischer Hof an. 2004 folgte er dem Ruf des „Adler“ in Asperg, dem er einen Michelin-Stern sicherte. Zuletzt kochte Derfuß im Schlosshotel Monrepos in Ludwigsburg.

Die besten Restaurants in Berlin

Welches Sterne-Restaurant lohnt sich? Wo findet man einen günstigen Lunch auf Gourmetniveau? Und wer mischt die aufregendsten Cocktails? Antworten auf diese Fragen finden Feinschmecker im Genuss Guide 2017 des Tagesspiegel. Dessen Redakteure haben Berlins „places to be“ für das neue Jahr aufgespürt und geben Gourmets Top-Empfehlungen für jede Gelegenheit. Das Magazin enthält neben ausführlichen Berichten über neue Trends und herausragende Locations 400 Adressen von Restaurants, Bars und Feinkostläden -  übersichtlich nach Bezirken sortiert. Der neue Guide ist im „taschentauglichen“ Format an ausgewählten Kiosken, in Buchhandlungen und im Einzelhandel zu finden.

Michelin bleibt Nr. 1

Der Guide Michelin bleibt bester Restaurantführer Deutschlands. Bereits zum sechsten Mal in Folge ging das rote Buch als klarer Sieger aus einer Umfrage unter 4.500 deutschen Gastronomen hervor. Als einziger von insgesamt sieben Titeln erhielt die Ausgabe 2015 des Michelin die Note „sehr gut".

Where Chefs eat

Artikel

Johann Lafer verabschiedet sich von der Sterneküche

Johann Lafer schließt sein Sterne-Restaurant „Le Val d’Or“ auf der Stromburg im Hunsrück. Das sagte der 61jährige in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung. Er wolle zurück zu seinen kulinarischen Wurzeln und sich von den Zwängen eines Sterne-Restaurants befreien.

Weiter

Russen kaufen Gault&Millau

Russische Investoren haben den französischen Gastronomieführer „Gault&Millau“ gekauft. Der bisherige Eigentümer, Generaldirektor Côme de Chérisey, der das Unternehmen sieben Jahre lang geführt hat, hat die Transaktion gegenüber den Medien bestätigt.

Weiter

Drei-Sternekoch Dieter Müller geht wieder an Land

dieter muellerDieter Müller hört nicht auf! Gott sei Dank! Der Siebzigjährige, der seit vielen Jahren mit der MS Europa über die Weltmeere schippert, hat einen neue - nicht wankende - kulinarische Heimat. Der Drei-Sterne-Koch, auf den auch das Vierjahreszeiten in München mal ein Auge geworfen hat, arbeitet künftig mit dem Luxushotel Ritz Carlton in Berlin zusammen.

Weiter

Der österreichische Koch des Jahres 2018 kommt aus Ischgl

Benjamin Parth, Küchenchef im „Gourmetrestaurant Stüvian“ in Ischgl in Tirol, ist „Koch des Jahres 2018“ in Österreich. Der Gault&Millau hat die höchste kulinarische Auszeichnung des Landes zum 36. Mal verliehen. Nach Werner Matt (1985), Hansi Unterberger (1987), Martin Sieberer (2000) und Alexander Fankhauser (2005) ist Benjamin Parth der fünfte Tiroler, der diesen Titel trägt.

Weiter

Dallmayr: Christoph Kunz wird Nachfolger von Diethard Urbansky

Koch des Alois in München: Christoph KunzDiethard Urbansky geht. Christoph Kunz (Foto) steigt auf. Der bisherige Sous-Chef Kunz wird Nachfolger des Zwei-Sterne-Kochs Urbansky im Münchner „Restaurant Dallmayr“. Das berichtet die deutsche Ausgabe des Gourmetmagazins "Falstaff".

Weiter

Deutschland und Schweiz: Kein Michelin-Guide mehr in diesem Jahr

Die kulinarische Szene in Deutschland und in der Schweiz muss sich gedulden! In beiden Ländern wird es in diesem Jahr kein neuer Michelin-Guide vorgestellt. Die neuen Ausgaben des renommierten Restaurantführers erscheinen erst Anfang 2019.

Weiter

Wieder ein Stern weg! Verliert Berlin seine kulinarische Power?

Brandenburger Tor in BerlinWieder ein Stern weg! Über dem Berliner Himmel wird das kulinarische Leuchten immer dünner. Mit „Das Restaurant“ im Stadtteil Charlottenburg von Spitzenkoch Markus Semmler verliert die Bundeshauptstadt den achten Michelin-Stern innerhalb von 24 Monaten. Ein Alarmzeichen!

Weiter

Osnabrück: Drei-Sterne-Tempel "La Vie" schließt.

Deutschland verliert erneut ein Sternerestaurant. Nach dem „Gourmet 1895“ in Münster, dem „Königshof“ in München (Ende 2018), dem „Himmel und Äd“ in Köln, dem „Reinstoff“ in Berlin (Ende 2018) und vielen anderen muss nun auch der Drei-Sterne-Tempel „La Vie“ in Osnabrück seine Pforten schließen.

Weiter

Gault&Millau-Guides mit neuen Konzepten

Cover des Gault Millau Guide 2019Im November dieses Jahres erscheinen die neuen Ausgaben des Gault&Millau Deutschland und beide warten mit einem neuen Konzept auf. Im Restaurant-Guide finden sich zum Beispiel über 1.000 von den Testern bewertete Restaurants – das sind über 100 Adressen mehr als im Vorjahr. Allein in den deutschen Großstädten sind insgesamt über 65 neue Restaurants hinzugekommen.

Weiter

Berliner Meisterköche 2018 nominiert

Die Berliner Meisterköche 2018 sind nominiert. Die Jury konnte diesmal unter 100 Köchen, Restaurants, Sommeliers und Gastgebern auswählen. Deutlich mehr als bisher! Außerdem wurde eine neue Kategorie hinzugefügt: „Kiezmeister“. Hier soll Berlins kulinarisches Erbe geehrt werden, die Meister, Metzger, Bäcker, Kneipiers und Thekenfrauen, die für die bunten Kieze stehen. Hier die Nominierten:

Weiter

"My Father The Judge" wird Zigarre des Jahres 2017

Leicht salzig mit interessanten Holz- und Mandeltönen. So schmeckt die „Zigarre des Jahres 2017“. Eine Robusto von José Pepin Garcia. Das Fachblatt „Cigar-Journal“ hat den Exil-Kubaner auf den Thron gesetzt. Garcia produziert die „My Father The Judge Grand Robusto“ im nicaraguanischen Esteli. 

Weiter

Schlemmer Atlas kürt Schuhbecks Koch zum „Aufsteiger des Jahres“

In Schuhbecks ‚Südtiroler Stuben’ begann Maurice Kriegs seine Karriere und bei Schuhbeck ist er wieder gelandet. Nach einem kleinen, aber wichtigen Intermezzo beim Drei-Sterne-Koch Christian Bau in Perl, leitet Maurice Kriegs ‚Schuhbecks Fine Dining’ in der Münchner Pfisterstraße. Die neuste Ausgabe des Schlemmeratlas hat den 26jährigen nun zum „Aufsteiger des Jahres 2018“ gewählt.

Weiter

Sternekoch Mario Gamba: Neues Restaurant in der Münchner Schranne

Mario Gamba, Chefkoch im Münchner Sternerestaurant AcquarelloMario Gamba, der vor über 20 Jahren zum ersten Mal die Tür zu seinem Restaurant ‚Acquarello’ im Stadtteil Bogenhausen öffnete, wird seine italienische Küche künftig auch in der Münchner Innenstadt präsentieren. Er startet Mitte Oktober die ‚Locanda Gamba’ im ‚Eataly’ in der Münchner Schrannenhalle, direkt am Viktualienmarkt.

Weiter

Dallmayr eröffnet "Bar & Grill"

Bar & Grill im Münchner Delikatessenhaus DallmayrDas Delikatessenhaus Dallmayr in München wird größer – und interessanter. Dort wo einst feine Zigarren verkauft wurden, eröffnet die Familie Randlkofer das „Bar & Grill“. Auf 130 Quadratmeter werden künftig in der Dienerstraße Fisch, Meeresfrüchte und Fleisch vom japanischen Robata-Grill angeboten.

Weiter

ZS Verlag übernimmt Gault&Millau Deutschland

Der ZS Verlag übernimmt im Herbst 2017 die Marke „Gault& Millau Deutschland“ und löst damit den bisherigen Lizenznehmer Christian Verlag ab. Das Engagement ist in Abstimmung mit dem französischen Lizenzgeber langfristig angelegt. Der Guide wird wie gewohnt im Herbst als neue Ausgabe erscheinen.

Weiter

'Grapes' mit neuer Terrasse: Ganz entspannt im Hier und Jetzt

Die Terrasse der Weinbar 'Grapes' in München im Hotel Cortina in der LedererstraßeMünchen wird immer voller, immer hektischer, immer stressiger! Die wenigen Plätze, an denen man gemütlich plaudern und trinken kann, ohne dass gefühlte 200 Koreaner am Tisch vorbeirempeln, sind die „Speakeasys“ der Neuzeit. Zu diesen Oasen der Ruhe zählt in diesem Sommer die neu eröffnete Terrasse des „Grapes“ im Hinterhof des Hotel Cortina in der Ledererstraße. Klein, fein, leger. Ausgestattet mit einer Weinkarte, die 400 Tropfen listet. Die beiden Großgastronomen, Kull und Weinzierl, haben in Bar, Küche und Terrasse 400.000 Euro investiert. Gut angelegtes Geld! Denn wer sich in dieser Stadt nicht regelmäßig neu erfindet, geht unter.

Ende einer Ära: Harald Wohlfahrt verlässt die Schwarzwaldstube

Drei-Sterne-Koch Harald WohlfahrtDer wohl beste Koch Deutschlands hört auf! Drei-Sterne-Chef Harald Wohlfahrt übergibt im Juni die Küche der „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn an seinen Sous-Chef Torsten Michel. Der 39jährige wurde auf diese Aufgabe seit Jahren akribisch vorbereitet.

Weiter

Thomas Kahl ist neuer Küchenchef in Geisel’s Vinothek

Thomas Kahl ist neuer Küchenchef im Münchner Weinrestaurant Geisel’s Vinothek. Durch frühere Engagements in der Isarmetropole, wie zuletzt in der Käfer-Schänke, ist er den hiesigen Feinschmeckern bestens vertraut. Er ergänzt die Riege an Köchen in den Reihen der Geisel Privathotels mit Martin Fauster, Gabi Taubenheim, Tohru Nakamura, Daniel Campbell und Christof Lobnig. 

Weiter

Brasilianisches Flair in der Münchner Leopoldstraße

Das brasilianische Restaurant ‚VIB Grill & Lounge‘ serviert künftig in der Leopoldstraße 42. „Endlich mehr Platz, mehr Laufkundschaft, mehr Geschäft in der Mittagszeit“, jubelt die sympathische Brasilianerin Simone Weissmann.

Weiter

Güngörmüs gibt "Le Canard Noveau" auf

Sterneträger Ali Güngörmüs kocht künftig nicht mehr im „Le Canard Noveau“ an der Hamburger Elbchaussee. Der gebürtige Türke räumt seinen Platz am Herd für seine langjährigen Kollegen Florian Pöschl und Sebastian Bünning.

Weiter

OpenTable: In über 20 Ländern auf deutsch reservieren!

OpenTable goes global. Der führende Anbieter für Online-Reservierungen ermöglicht es Restaurantbesuchern künftig weltweit in der eigenen Muttersprache Restaurants zu reservieren.

Weiter

The Dolder Grand: 30 Sterne bitten zu Tisch

Unsichtbar

VIDEO  Das Luxus-Hotel "The Dolder Grand" in Zürich war wieder für fünf Tage der Nabel der kulinarischen Welt. Neun Meisterköche, ein Star-Patissier und ein Bartender-Champion folgten dem Ruf von Gastgeber Heiko Nieder - zum Gourmetfestival „The Epicure“. 

Weiter

Fernando Pérez Arellano: Ein Ei und zwei Sterne

Schwarzes EiIhm sind die Emotionen seiner Gäste wichtig. Die Aromen seiner Gerichte müssen überraschen, Lust erzeugen, Gefühle wecken. Die Geschmacksknospen müssen explosionsartig gereizt werden. Das gelingt ihm so gut, dass er 2015 für sein Restaurant Zaranda auf Mallorca seinen zweiten Michelin Stern bekam. Eine Auszeichnung auf die Fernando Pérez Arellano mächtig stolz ist. GOURMET GLOBE besuchte den Meisterkoch im 5-Sterne Hotel „Castell Son Claret“ am Fuße des Tramuntana Gebirges bei Calvia.

Weiter

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Neuste Artikel

Speisekarten

Wein der Woche

Events

Archiv


Top Kochen

Top Restaurants

Top Reise

Top Wein