Restaurants

"Palazzo" und "Teatro" fusionieren

Die Wirtschaftskrise schmiedet interessante kulinarische Allianzen. „Palazzo" und „Teatro" fusionieren. Harald Wohlfahrt und Alfons Schuhbeck werden in der kommenden Spielzeit zusammenarbeiten. Im Zuge dieser Kooperation wird nur ein Spiegelpalast in München errichtet. Das berichtet der Gourmet-Report.

Frank Diekmann, Geschäftsführer des „Palazzo": „In wirtschaftlich stabilen Zeiten ist München ein Standort, an dem zwei Gourmettheater erfolgreich gastieren können. Das hat die Vergangenheit gezeigt. In der momentanen Situation ist dieser Wettbewerb allerdings nicht sinnvoll. Die logische Konsequenz ist der Zusammenschluss der beiden Unternehmen."

Alfons Schuhbeck begrüßt die Fusion: "Ich schätze Harald Wohlfahrt und die PALAZZO-Macher. Und begrüße das Ende einer Rivalität, die für beide Gourmettheater nur Nachteile mit sich gebracht hat. Wir werden nun unsere Kräfte bündeln und unseren Gästen einen perfekten Abend bieten."

Auch Harald Wohlfahrt, der weiterhin Namenspatron für den „Palazzo" in Stuttgart und Mannheim ist und dort für die Menü-Kreation verantwortlich zeichnet, sieht die Vorteile des Zusammenschlusses: "Als Küchenchef eines Drei-Sterne-Restaurants bin ich es gewohnt, wirtschaftlich zu denken. In München ist Alfons Schuhbeck der erste Name, der einem dort einfällt. Daher kann ich diese Entscheidung voll und ganz unterstützen."

Weintipps

Archiv

So gesund sind Ihre Lebensmittel

Warenkunde

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Tricks der Sterneköche

Exklusive Tipps von Sternekoechen

Cool Books

Latest News

Nützliche Küchentipps



Top Food

Top Restaurants

Top Travel

Top Wein

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.