Restaurants

Michelin Schweiz 2013: So viele Sterne wie nie zuvor

Michelin Schweiz 2013

Einhundert Michelin-Sterne leuchten über der Schweiz - so viele wie nie zuvor. Die neueste Ausgabe bestätigt den Top-Restaurants „Schauenstein“ in Fürstenau und „Hôtel de Ville“ in Crissier ihre drei Sterne. Zwei Häuser erhalten erstmals zwei Sterne: im „Stucki“ in Basel bietet Tanja Grandits eine Küche von grosser Aromenvielfalt und das „Ecco on Snow“ in Sankt Moritz hat nur während der Wintersaison geöffnet. Im Sommer zieht es Küchenchef Rolf Fliegauf ins ebenfalls mit zwei Sternen ausgezeichnete Restaurant „Ecco“ in Ascona.

Neun Schweizer Restaurants erhalten in diesem Jahr neu einen Stern: das Bel Etage und das Matisse, beide in Basel, das L‘Auberge de la Croix Blanche in Villarepos, das Talvo by Dalsass in Sankt Moritz (Champfèr), das Seerestaurant in Hergiswil, das Le Petit Manoir in Morges, das Le Restaurant in Vevey, das Heimberg in Zermatt und das Clouds in Zürich.

Abgewertet wurden das Jasper in Luzern, das Denis Martin (nur noch ein Stern) in Vevey, das Auberge de l'Onde in Vevey (Saint-Saphorin) und das Mesa in Zürich. Geschlossen wurden die Sterne-Restaurants Les Quatre Saisons in Basel, das Buffe de la Gare des Eaux-Vives in Genf und der Walserhof in Klosters.

Die Auswahl 2013 enthält insgesamt 18 Zwei-Sterne-Restaurants und 80 Ein-Stern-Restaurants. Darüber hinaus sind 93 Adressen mit einem Bib Gourmand ausgezeichnet. Dieser neue Höchststand belegt, wie konsequent die Schweizer Gastronomen sehr gutes Essen zu erschwinglichen Preisen anbieten.

Michelin Schweiz 2013: Sterne-Restaurants

Michelin Schweiz 2013: Bib Gourmand-Restaurants

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Gourmet-Events

gourmet kalender

Speisekarten

Marktplatz


Neuste Artikel

KOLUMNEN

KOLUMNEN

KOLUMNEN