Sidebar öffnen

Suche

News

VDP nimmt Krone auf

Ab sofort gehört das Weingut Krone-Assmannshausen im Rheingau zum erlauchten Kreis der "VDP.Die Prädikatsweingüter". Das wichtigste Asset des Weinguts sind die Parzellen des weltberühmten Assmannshäuser Höllenbergs. Hier, wo die Neigung der Steillage fast 60 Prozent beträgt, hat man in den 60er Jahren Reben aus Burgund angepflanzt. Die Archetypen des Pinot Noir, gepaart mit dem, was das eigenwillige Terroir hergibt, bestimmen die ganz spezielle Aromatik der Krone-Weine. Deutliche Cassis-Töne, die sich im Glas zu einem vielschichtigen Bouquet vereinen, erinnern an die noble Verwandtschafts-Beziehung. Das Ergebnis sind einzigartige Weine, wie sie sonst nirgends in Deutschland zu finden sind. Die expressiven Aromen von schwarzen Johannisbeeren stehen als unverfälschbare Signatur des Weinberges, die die Krone-Weine hervorbringen. Die Pinot Noir des Weinguts Krone werden zu den Vertretern der neuen deutschen Pinot-Generation gezählt.

Champagne: Schwieriges 2016

Das Jahr 2016 war in der Champagne geprägt durch einen Rekord an Niederschlägen, zu wenig Sonne, Frühlingsfröste, Hagel, starken Pilzdruck und am Ende litten die Trauben auch noch unter Sonnenbrand. Diese schwierigen Bedingungen reduzieren die Erntemenge um über 30 Prozent. Ausgeglichen wird der Rückgang durch die sogenannten Reserve-Weine der AOC Champagne. Das sind stille Grundweine, die in qualitativ guten Jahren verpflichtend eingelagert werden. So ist sichergestellt, dass die Winzer und Häuser ungefähr die Menge an Champagne erzeugen können, die einem normalen Jahr entspricht: nämlich rund 316 Millionen Flaschen.

Neuer Sommelier im Werneckhof

Das Sternerestaurant ‚Geisels Werneckhof’ in München-Schwabing setzt auf Jochen Benz. Der 48jährige verstärkt als Sommelier das Team um Küchenchef Tohru Nakamura. Benz letzte Station war das ‚Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe’ im Hohenloher Land, wo er seit 2012 tätig war. Jochen Benz folgt auf Gerald Desmousseaux, der künftig die Kunden in Geisels Weingalerie beraten wird.

Weinverkauf GB: Immer mehr ordern online

Der Wein-Verkauf im Internet hat in Großbritannien einen jährlichen Umsatz von 1 Mrd. Euro erreicht. Das entspricht einem Anteil von elf Prozent des britischen Weinmarktes. Für die kommenden drei Jahre prognostizieren die Marktforscher einen weiteren Anstieg auf 14 Prozent. Zum Vergleich: für die USA wird dieses Marktsegment derzeit auf lediglich vier Prozent geschätzt, ähnlich wie in Deutschland. Merlot und Cabernet Sauvignon sind die am häufigsten genannten Rotweine, die von britischen Onlinekäufern geordert werden. Deutschlands wichtigste Rotweinsorte Spätburgunder liegt hinter Syrah auf dem vierten Rang. Beim Weißwein steht Sauvignon Blanc ganz oben auf der Hitliste, gleich vor dem Grauburgunder. Deutschlands wichtigste Sorte Riesling belegt Platz fünf.

Deutsche trinken weniger Champagner

Die Lieferungen aus der Champagne gingen im vergangenen Jahr um 5,5 Prozent zurück. Insgesamt wurden hierzulande 11,91 Millionen Flaschen konsumiert. Damit bleibt Deutschland weltweit der Exportmarkt Nummer 3 nach Großbritannien und den USA. Auch die Champagner-Lieferungen nach Österreich lagen 2015 im Minus. Sie sanken um 5,7 Prozent auf 1,23 Millionen Flaschen. Damit liegt Österreich auf Platz 18 der Liste der wichtigsten Exportländer der Champagne.

Bester Sommelier Deutschlands

Knappe Entscheidung. Torsten Junker vom Hotel Louis C. Jacob in Hamburg ist der „Beste Sommelier Deutschlands 2015“. Er siegte bei der dritten Auflage der ‚Trophy Sommelier-Union Deutschland’ vor seinen Kollegen Marc Almert vom Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg und Tommy Hergenhan vom Ringhotel Landhaus Eggert in Münster. Die Sommeliers mussten eine Reihe von kniffligen Aufgaben lösen: unter anderen galt es eine fehlerhafte Weinkarte zu korrigieren, einen gereiften Bordeaux zu dekantieren oder in einer Blindprobe - unter Zeitdruck - einen Wein zu erkennen und ihn zu beschreiben. Im Halbfinale schieden aus: Sebastian Georgi vom Restaurant 485 Grad in Köln, Stefanie Hehn vom Restaurant Überfahrt in Rottach-Egern und Helga Schröder von der Mövenpick Wein GmbH in Stuttgart.

Weinumsatz im Internet verschwindend gering

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr 5 Prozent des gesamten Umsatzes mit Wein über das Internet generiert. So das Ergebnis einer Studie des Deutschen Weininstituts. In absoluten Zahlen entspricht der Umsatz etwa 45 Mio. Liter Wein im Wert von 300 Mio. Euro. Die Marktanalyse hat gezeigt, dass die Onlinekunden Wert auf Qualität legen und höherwertig einkaufen. Sie beziehen ihre Weine zu 55 Prozent bei den Weinfachversendern und zu einem Drittel über die Onlinekanäle der Weingüter. Der Durchschnittspreis für einen Liter verkauften Wein im Internet liegt bei 6,68 Euro. Das liegt deutlich über dem Niveau des Lebensmittelhandels mit 2,89 Euro pro Liter. Der Anteil der Online-Weinkäufer an allen deutschen Haushalten ist mit 1,6 Prozent noch relativ gering. Sie kaufen allerdings im Vergleich zu den Kunden im Lebensmittelhandel deutlich größere Mengen ein.

12 Years-Whisky aus Bayern

Mit dem „Slyrs Aged 12 Years" wurde erstmals ein zwölfjähriger Single Malt Whisky aus Bayern abgefüllt. Gebrannt aus bestem bayerischen Getreide und alpinem Quellwasser. Veredelt in neuen Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Die erste Edition ist streng limitiert. Damit jeder Whisky-Liebhaber eine faire Chance auf eine Erstabfüllung hat, lädt Slyrs alle Interessenten am 24. Mai auf das Gelände der Lantenhammer Erlebnisdestillerie in Hausham. Die ersten 900 Besucher erhalten Nummern, die den Kauf eines Exemplars garantieren.

Winebank in Hamburg

In Hamburg, im Keller der Alten Oberpostdirektion, hat die „wineBANK" eröffnet. Sie bietet ihren Kunden 22 Tresore und 240 Fächer, um insgesamt 24.000 Flaschen Wein zu lagern. Natürlich unter optimalen klimatischen Bedingungen. Neben der Weinlagerung steht der Community-Gedanke eines klassischen Socialclubs im Vordergrund. Die Winebanker können ihre Weine jeden Tag rund um die Uhr mit Freunden oder Geschäftspartnern verkosten.

Winzer setzen auf Burgunder

Der Grauburgunder hat 2014 mit 5,3 Prozent den größten Flächenzuwachs unter den Rebsorten in Deutschland erreicht. Deutliche Zuwächse konnte auch der Weißburgunder verzeichnen. Seine Rebfläche ist gegenüber dem Jahr 2000 um 85 Prozent angewachsen. Der Riesling bleibt hierzulande weiter Spitzenreiter. Knapp ein Viertel (+ 0,6%) der deutschen Anbaufläche ist mit der beliebten Rebsorte bestockt. Mit einem Drittel der Fläche der roten Rebsorten ist der Spätburgunder weiterhin die wichtigste deutsche Rotweinsorte. Und unter den Spezialitäten setzte der Sauvignon Blanc (+6 %) sein dynamisches Wachstum fort. Das Verhältnis von aktuell 64,9 % weißen und 35,1 % roten Rebsorten hat sich - dem Konsumtrend folgend - 2014 erneut leicht in Richtung Weißwein verlagert.

Franzosen ehren "Schwarzwaldstube"

Die französische Weinzeitschrift "La revue du vin de France" hat ihre jährliche Bestenliste veröffentlicht. Als einziger internationaler Gewinner wurde das Sternerestaurant „Schwarzwaldstube" für die beste Weinkarte geehrt. Sommelier Stéphane Gass attestiert das Fachmagazin großes Talent. „Dank dem Können des Elsässers bei der Auswahl der 750 Positionen hat die Weinkarte einen Grad der Perfektion erreicht, die der Küche von Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt absolut ebenbürtig ist", so die Jury. Als weitere Preisträger der Wine Trophy 2015 wurden Emmanuel Reynaud vom Weingut Château Rayas als „Winzer des Jahres" sowie Julien Sunier von der Domaine de Noisetiers als „Entdeckung des Jahres" geehrt. Der Innovation-Award ging an Julien Worth für sein Crowdfunding-Projekt „Fundovino", während der Weinblog „No wine is innocent" den Titel „Blog des Jahres" erhielt.

Sommelier-Cup 2014

Das Deutsche Weininstitut hat Björn Zimmer vom Schlosshotel ‚Hugenpoet' aus Essen im Rahmen des "Sommelier-Cup 2014" als besten deutschen Sommelier ausgezeichnet. Den 2. Platz errang Florian Richter vom Hotel ‚Kronenschlösschen' in Eltville-Hattenheim, gefolgt von Sebastian Schütz vom ‚Juliusspital Vinothek' in Würzburg.

Weinhändler des Jahres

Die Winery in Heilbronn und Ludwig von Kapff in Bremen wurden von der Zeitschrift Weinwirtschaft zum »Weinhändler des Jahres« gekürt. Die Auszeichnung »Weinabteilung des Jahres« geht an Rewe Rahmati in Köln. In der Kategorie Weinfachgroßhandel wurde Vendis Gastro in Saarbrücken ausgezeichnet. Einen Sonderpreis erhielt die Firma Wein Wolff in Leer für ihre herausragenden Weinabteilungen in den Famila-Märkten der Bünting-Gruppe.

Kalorienfalle Alkohol

Wer abnehmen will, vergisst häufig den Nährwert des Alkohols. Alkohol hat pro Gramm fast so viele Kalorien wie Fett, berichtet das Apothekenmagazin. So schlägt ein Achtel Wein mit 100 Kalorien, die Halbe Bier mit gut 200 Kalorien zu Buche. Und Alkohol hat noch eine weitere negative Wirkung für Abnehmwillige: Es regt den Appetit an!

Täglich Alkohol = Langes Leben

Eine europäische Langzeitstudie mit mehr als 380.000 Teilnehmern zeigt, dass Frauen und Männer, die lebenslang moderate Mengen Alkohol zu sich nehmen, generell ein vermindertes Sterberisiko haben. Besonders deutlich ist das bei den Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sehen. Die maximal empfohlene Alkoholmenge liegt bei zwei Gläsern pro Tag. Die Studie wurde vom Institut für Ernährungsforschung publiziert.

Deutsche trinken mehr Wein

Die Deutschen trinken immer mehr Wein. Im vergangenen Weinwirtschaftsjahr (August 2012 bis Juli 2013) war es eine Flasche pro Person mehr als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurden 17 Millionen Hektoliter in- und ausländische Stillweine abgesetzt. Das entspricht einem Pro-Kopf-Verbrauch von 21,1 Liter. Ein Plus von 0,7 Liter. Der Zuwachs ist ausschließlich auf den gestiegenen Konsum heimischer Weine zurückzuführen. Der Sektkonsum ist dagegen um 0,1 Liter auf 3,9 Liter pro Person gesunken. Der deutsche Weinmarkt steht an vierter Stelle der weltgrößten Verbrauchermärkte. Der meiste Wein wird in Frankreich getrunken (30 Mio. hl), gefolgt von den USA (29 Mio. hl) und Italien (23 Mio. hl).

Thibaut Panas: Herr über 1.000 Jahrgänge

Der GaultMillau Schweiz hat in diesem Jahr nicht nur Restaurants ausgezeichnet. In der aktuellen Ausgabe werden auch die 100 besten Schweizer Winzer vorggestellt. Zum „Sommelier des Jahres“ wiederum wurde Thibaut Panas vom Zwei-Sterne-Restaurant „Anne-Sophie Pic“ gewählt. Der gebürtige Franzose hat bei dem berühmten Kellermeister Richard Geoffrey gelernt. Er wacht im «Beau-Rivage Palace» in Lausanne über einen der imposantesten Weinkeller des Landes. Thibaut ist Herr über 1.000 Jahrgänge und 75.000 Weinflaschen.

Sotheby's versteigert Masseto für 37.000 Euro

Zuschlag für 37.000 Euro! Eine Nebukadnezar (15 Liter) des Masseto 2007 wurde von Sotheby’s in New York für diese Summe versteigert. Der neue Besitzer ist ein Sammler aus Asien. Der Jahrgang 2007 hat viele internationale Auszeichnungen erhalten. Der Wine Spectator zum Beispiel vergab 97 Punkte.

Frankreich: Immer weniger Winzer

In Frankreich hat die Zahl der Winzer deutlich abgenommen. Laut Landwirtschaftsministerium ging die Zahl der Weingüter in den vergangenen zehn Jahren um ein Viertel auf 85.200 zurück. Die Anbaufläche verringerte sich im selben Zeitraum um elf Prozent auf  790.000 Hektar. Besonders betroffen war das Languedoc-Roussillon. Sie schrumpfte um fast ein Fünftel. Zwei Regionen verzeichneten dagegen mehr Weinberge: die Champagne und das Elsass.

Wein des Monats: Cellarius Lemberger

In einer Blindverkostung aus über 180 Weinen wurde der trocken ausgebaute „Cellarius Lemberger 2009“ zum „Wein des Monats November“ gewählt. Der kräftige Rotwein der Weingärtner Dürrenzimmern-Stockheim eG passe, so die dehoga-Jury, perfekt zu saisonalen Gerichten wie Wild, Pfeffersteak oder würzigem Käse.

Älteste Weinlagenkarte der Welt

Sensationeller Fund: FAZ-Redakteur Dr. Daniel Deckers entdeckte in der Hessischen Landesbibliothek in Wiesbaden die älteste Weinlagenkarte der Welt und damit die älteste Wein-Klassifizierung, die jemals registriert wurde. Sie stammt aus dem Jahr 1867. Die wiederentdeckte "Dünkelberg-Karte" für den naussauischen Rheingau löst damit die Mosel-Saar-Weinbaukarte für den Regierungsbezirk Trier von 1869 ab.

Wein macht Frauen schlank

Frauen, die ab und zu ein Glas Wein trinken, bleiben schlank. Das fanden Wissenschaftler in Boston heraus. Sie studierten die Trinkgewohnheiten von über 20.000 Frauen. Diejenigen, die täglich Wein tranken, nahmen weniger zu als diejenigen die Wasser oder Softdrinks zu sich nahmen. Erklärung: Der Körper wandelt Alkohol nicht in Fett um, sondern in Wärme.

Artikel

Deutschland: Weinlese 2016 besser als erwartet

VIDEO Die Weinlese 2016 neigt sich in vielen deutschen Anbaugebieten dem Ende zu. Derzeit werden noch spätreifende Sorten wie Riesling und Spätburgunder gelesen. Einige Betriebe hoffen auch noch auf Eiswein. Mit der eingebrachten Ernte ist man insgesamt sehr zufrieden.

Weiter

Frank Glüer erweitert Horizonte

Sommelier Frank GlüerFrank Glüer wurde vom Schlemmer-Atlas zum "Sommelier des Jahres 2017" gekürt. Der 44jährige ist Herr über den Weinkeller des Sternerestaurants "EssZimmer" in der BMW-Welt in  München. Die Jury: "Glüer überfordert seine Gäste nicht mit vinophilem Know-how, sondern führt sie kompetent durch das Menü. Er zeigt gerne Neues, stellt Entdeckungen vor, erweitert Horizonte".

Shake it! Weltbester Barkeeper verrät seine Geheimnisse

Bester Wodka. Bester Gin. Bester Rum. Bester Sherry. Bester Whisky. Welche Marken empfiehlt der – natürlich - beste Barkeeper der Welt? GOURMET GLOBE fragte David Rios. Der Baske ist kein gewöhnlicher Barkeeper. Er ist der Größte seines Fachs. Der König der Cocktails. Er wurde dreimal „Bartender of the Year“ – in Spanien, in Europa und 2013 holte er sich den Weltmeistertitel. Hier seine ultimativen Tipps.

Weiter

Bordeaux über den Wolken: Emirates kauft 1.8 Mio. Flaschen

Emirates betreibt den größten Airline-Weinkeller der Welt. Die Fluggesellschaft erwarb allein im vergangenen Jahr über 13 Millionen Weinflaschen. Damit investierte Emirates in den zurückliegenden zehn Jahren 690 Millionen Dollar in Wein. Einige dieser Weine werden erst 2025 vollständig gereift sein. Der Emirates-Weinkeller umfasst derzeit 2,2 Millionen Flaschen.

Weiter

Bordeaux 2015: Ein großer Jahrgang?

Der ‚Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux
’ hat erste Prognosen für den Jahrgang 2015 im Bordeaux abgegeben. Und diese Prognosen sind durchweg positiv: Der wesentliche Entwicklungsschritt der Blütenphase fand dieses Jahr unter außergewöhnlich guten Bedingungen statt. 

Weiter

Das unterscheidet Champagner, Sekt und Prosecco!

Champagner, Sekt oder Prosecco sind ein Muss bei festlichen Anlässen. Sie dürfen auf keiner Galaveranstaltung fehlen. Auch wenn sich die Schaumweine auf den ersten Blick sehr ähneln, gibt es doch eindeutige Unterschiede in Herkunft und Herstellung. Hier die wichtigsten Fakten - kurz zusammengefasst.

Weiter

Welche Weinhändler sind die Besten?

Weinflaschen in einem EinkaufskorbDie Beratung beim Weinfachhändler ist gut, aber keineswegs perfekt. Und Service-Extras sind stark im Kommen. Dies zeigt die aktuelle Servicestudie von sieben Weinhändler-Filialketten, die das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv durchgeführt hat.

Weiter

10 unbekannte Fakten über Bier

BierIm April dieses Jahres wird das deutsche Bier gefeiert. Anlass ist das Reinheitsgebot, das die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. vor 499 Jahren in Ingolstadt erlassen haben. Seitdem waren in Deutschland nur die Zutaten "Gerste, Hopfen und Wasser" erlaubt. Später kam noch die Hefe hinzu, die 1516 noch unbekannt war. Lesen Sie hier zehn Facts zum Thema Bier, die Sie bestimmt noch nicht kennen.

Weiter

Welche Weine würde der "Sommelier des Jahres" auf eine Insel mitnehmen?

Sommelier des Jahres 2013: Paolo Basso aus der SchweizWelche Weine würde Paolo Basso mit auf eine einsame Insel nehmen? Spannende Frage. Der Schweiz-Italiener, der zur Zeit für die Hotelgruppe 'Kempinski' ein exklusives Wein-Programm zusammenstellt, ist im vergangenen Jahr von der 'Association de la Sommellerie Internationale' zum besten Sommelier der Welt gekürt worden. Hier seine ultimativen Insel-Weine:

Weiter

Deutschland: Immer weniger Weingüter

Der Konzentrationsprozess im deutschen Weinbau setzt sich unvermindert fort. Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) auf der Basis aktueller Daten mitteilt, hat sich die Zahl der Weingüter in den vergangenen zehn Jahren von 29.200 auf 18.700 Betriebe verringert. Die Gesamtrebfläche von rund 100.000 ha hat sich in diesem Zeitraum allerdings nicht verändert.

Weiter

Schweizer und Österreicher verschmähen deutschen Wein

Die Deutschen stoßen am liebsten mit einheimischen Wein an. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Reservierungsportals „Bookatable“. Demnach bestellen 38 Prozent der Befragten im Restaurant am liebsten einen Tropfen aus deutschen Anbaugebieten. Auf dem zweiten Platz steht italienischer Wein (25 Prozent), gefolgt von französischem (11 Prozent) und spanischem (9 Prozent).

Weiter

"Scotch" in Edinburgh: Ein Paradies für Whisky-Trinker

Riesen Whisky-Auswahl im ScotchWas für eine Bar! The Balmoral in Edinburgh hat vor wenigen Tagen das „Scotch“ eröffnet. Eine Whisky-Bar, die ihresgleichen sucht. Sie bietet die größte Auswahl an original schottischem Whisky in Edinburgh. Aus einem Sortiment von 400 verschiedenen Sorten können die Gäste dort die unterschiedlichsten Blends, Malts und Vintages verkosten.

Weiter

 

Exklusiv: Das Erfolgsgeheimnis des Alois Lageder

Winzer Alois LagederLange Zeit führten die Südtiroler Weine ein Schattendasein auf dem internationalen Markt. Bedingt durch den Massenkonsum hatte ihr Image stark gelitten. Es galt, etwas Neues, Besseres zu schaffen und hochwertige Weine zu erzeugen – indem wir auf uralte, teilweise in Vergessenheit geratene Methoden zurückgriffen und diese mit modernster Kellertechnik kombinierten.

{     Weiter     }

"Craft Beer Revolution" in Berlin

craft beer days in berlinManchmal überkommt einen in Berlin so eine unbestimmte Trauer um längst vergangene Zeiten. Nichts, an das man sich tatsächlich erinnern könnte. Es geht mehr um so richtig lang vergangene Zeiten. Jahrhundertwende. Goldene Zwanziger, so etwas. Zeiten, in denen am Potsdamer Platz noch das Grand Hotel Esplanade und nicht der Verwaltungssitz der Deutschen Bahn stand. Als Max Raabe noch echt war. Und die Berliner Weiße nicht "Grün" oder "Rot" hieß, sondern "Champagne du Nord".

{      Weiter     }

Marina Cvetic - Die schöne Weinfürstin aus den Abruzzen

Marina CveticEr funkelt rubinrot. Er duftet nach Schwarzkirschen und Blaubeeren, dazu etwas Pflaume, Vanille und Karamell. Am Gaumen ist er würzig und kräftig. Der Abgang ist lang und fruchtig. Dieser Montepulciano d‘Abruzzo erhielt von Robert Parker 94 Punkte. Und der Gamberro Rosso adelte drei Jahrgänge (2001, 2003, 2005) mit „Tre Bicchieri“. Auf dem Etikett dieses kraftvollen, maskulinen Weins steht der Name einer Frau: Marina Cvetic. GOURMET GLOBE besuchte sie auf ihrem Weingut Masciarelli in San Martino sulla Marrucina.

Weiter

Ligurien (Drei-Gläser-Weine 2013)

Unsichtbar

6 Auszeichnungen (+ 1)

Colli di Luni Vermentino Costa Marina 2011 Lambruschi Colli di Luni Vermentino Etichetta Nera 2011 Lunae Bosoni Riviera Ligure di Ponente Pigato 2011 Fontanacota Riviera Ligure di Ponente Pigato Albium 2010 Poggio dei Gorleri Riviera Ligure di Ponente Vermentino Aimone 2011 BioVio Rossese di Dolceacqua Superiore San Biagio della Cima Luvaira 2010 Maccario Dringenberg

Basilikata (Drei-Gläser-Weine 2013)

Unsichtbar

3 Auszeichnungen (+-0)

Aglianico del Vulture Basilisco 2009 Basilisco Aglianico del Vulture Titolo 2010 Fucci Balconara 2009 D'Angelo di Filomena Ruppi

Umbrien (Drei-Gläser-Weine 2013)

Unsichtbar

10 Auszeichnungen (+ 1)

Cervaro della Sala 2010 Castello della Sala Colli Perugini Rosso L'Andrea 2008 Monte Vibiano Vecchio Montefalco Sagrantino 2008 Antonelli Montefalco Sagrantino 25 Anni 2008 Caprai Montefalco Sagrantino Campo alla Cerqua 2008 Tabarrini Montefalco Sagrantino Colleallodole 2009 Antano Milziade – Fattoria di Colle Allodole Montefalco Sagrantino Pozzo del Curato 2009 Villa Mongalli Orvieto Classico Superiore IL 2011 Decugnano dei Barbi Orvieto Classico Superiore Terre Vineate 2011 Palazzone Torgiano Rosso Vigna Monticchio  Ris. 2007 Lungarotti

Winzer setzen Radiowellen gegen Weinfälscher ein

Mit der Krise steigt die Zahl der Fälschungen von Luxusgütern. Die französischen Blätter Le Monde und Le Figaro alarmierten kürzlich ihre Leser, dass der chinesische Markt von gefälschten Grand Crus geradezu überschwemmt sei und empfahlen auch den europäischen Weintrinkern eine gewisse Wachsamkeit.

Weiter

Piemont (Drei-Gläser-Weine 2013)

Unsichtbar

75 Auszeichnungen (+ 3)

Alta Langa Brut Zero Cantina Maestra 2006 Serafino Enrico Barbaresco 2009 Gaja Barbaresco Asili 2009 Ca' del Baio Barbaresco Asili Riserva 2007 Giacosa Bruno Barbaresco Asili Vecchie Vigne 2007 Roagna – I Paglieri Barbaresco Borgese 2009 Busso Barbaresco Camp Gros Martinenga 2008 Tenute Cisa Asinari dei Marchesi di Grésy Barbaresco Currà 2008 Sottimano Barbaresco Manzola 2008 Nada Fiorenzo Barbaresco Morassino 2009 Cascina Morassino Barbaresco Ovello Vigna Loreto 2009 Rocca Albino Barbaresco Pora Riserva 2007 Produttori del Barbaresco Barbaresco Rabajà 2009 Rocca Bruno Barbera d'Alba Bric du Luv 2010 Ca' Viola Barbera d'Alba MonBirone 2010 Monchiero Carbone Barbera d'Asti Superiore Nizza Acsé 2009 Scrimaglio Barbera d'Asti Superiore Nizza La Court 2009 Chiarlo Michele Barbera d'Asti Superiore Nizza La Crena 2009 Vietti Barbera d'Asti Superiore Nizza Romilda XII 2009 Arbiola Barbera del Monferrato Casalese Superiore Bricco Battista 2009 Accornero Barolo Bricco Cerretta 2006 Altare Barolo Bricco Sarmassa 2008 Brezza Barolo Bussia Riserva 2004 Pianpolvere Soprano Barolo Campe' 2008 La Spinetta Barolo Cannubi Boschis 2008 Sandrone Barolo Cerretta Luigi Baudana 2008 Vajra Barolo Ciabot Mentin 2008 Clerico Barolo Ginestra Riserva 2006 Conterno Paolo Barolo Granbussia Riserva 2005 Conterno Aldo Barolo La Serra 2008 Rosso Giovanni Barolo Liste 2007 Borgogno Barolo Marenca 2008 Pira Luigi Barolo Monfortino Riserva 2005 Conterno Giacomo Barolo Monvigliero 2007 Bel Colle Barolo Monvigliero 2008 Scavino Paolo Barolo Ornato 2008 Pio Cesare Barolo Prapò 2008 Schiavenza Barolo Rapet 2008 Ca' Romé Barolo Ravera 2007 Roddolo Flavio Barolo Rocche 2008 Vietti Barolo San Lorenzo 2008 Alessandria F.lli Barolo San Rocco 2008 Azelia Barolo Sarmassa 2008 Marchesi di Barolo Barolo Terlo Ravera 2008 Abbona Marziano Barolo Vigna Elena Riserva 2006 Cogno Barolo Vigna Rionda Riserva 2006 Massolino Barolo Vignolo Riserva 2006 Cavallotto Barolo Villero 2008 Brovia Boca 2008 Le Piane

Carema Etichetta Bianca Riserva 2008 Cantina Produttori Nebbiolo di Carema Carema Etichetta Nera 2008 Ferrando Colli Tortonesi Timorasso Fausto 2010 Vigne Marina Coppi Derthona Montecitorio 2010 Vigneti Massa Dogliani Bricco San Bernardo 2009 Bricco del Cucù Dogliani Cursalet 2011 Gillardi Dogliani Superiore Vigna Tecc 2010 Poderi Einaudi Dolcetto di Ovada Superiore Du Riva 2009 Tacchino Erbaluce di Caluso La Rustìa 2011 Orsolani Erbaluce di Caluso Le Chiusure 2011 Favaro Erbaluce di Caluso Passito Alladium Passito 2006 Cieck Gattinara San Francesco 2008 Antoniolo Gavi del comune di Gavi Minaia 2011 Bergaglio Nicola Gavi del comune di Gavi Monterotondo 2010 Villa Sparina Ghemme Riserva 2007 Torraccia del Piantavigna Langhe Bianco Hérzu 2010 Germano Ettore Lessona Omaggio a Quintino Sella 2006 Sella Monferrato Rosso La Mandorla 2009 Spertino Luigi Monferrato Rosso Sul Bric 2010 Martinetti Moscato d'Asti Tenuta del Fant 2011 Tenuta Il Falchetto Moscato d'Asti Vigna Vecchia 2011 Ca' d'Gal Nebbiolo d'Alba Cumot 2009 Bricco Maiolica Piemonte Chardonnay Monteriolo 2008 Coppo Roero Braja Riserva 2009 Deltetto Roero Giovanni Almondo Riserva 2009 Almondo Roero Sudisfà Riserva 2009 Negro

Latium (Drei-Gläser-Weine 2013)

Unsichtbar

4 Auszeichnungen (+- 0)

Fiorano Bianco 2010 Tenuta di Fiorano Frascati Superiore Epos 2011 Poggio alle Volpi Montiano 2010 Falesco Poggio della Costa 2011 Mottura

Italien: Über diese Weine schreibt die Presse

Ein Monitoring in den weltweit wichtigsten internationalen Blättern identifizierte die fünf beliebtesten Weine “Made in Italy” im Jahr 2012. Die Pole-Position eroberte der Ornellaia, der es – gleichauf mit dem Sassicaia – auf 22,5% aller Erwähnungen italienischer Weine bringt.

Weiter

Molise (Drei-Gläser-Weine 2013)

Unsichtbar

1 Auszeichnung (+- 0)

Aglianico del Molise Contado Riserva 2010 Di Majo Norante

Toskana (Drei-Gläser-Weine 2013)

Unsichtbar

67 Auszeichnungen (+ 5)

Baffonero 2010 Rocca di Frassinello Bolgheri Sassicaia 2009 Tenuta San Guido Bolgheri Superiore Campo al Fico 2009 I Luoghi Bolgheri Superiore Grattamacco 2009 Grattamacco Bolgheri Superiore Sapaio 2009 Podere Sapaio Bolgheri Superiore 2009 Castello di Bolgheri Brunello di Montalcino Altero 2007 Poggio Antico Brunello di Montalcino Bramante 2007 Sanlorenzo Brunello di Montalcino Cerretalto 2006 Casanova di Neri Brunello di Montalcino Collezione Arte 2006 Donna Olga Brunello di Montalcino Poggio al Vento Riserva 2004 Col d'Orcia Brunello di Montalcino Riserva 2006 Biondi Santi Brunello di Montalcino Riserva 2006 Capanna – Cencioni Brunello di Montalcino Riserva 2006 Caprili Brunello di Montalcino Ugolaia 2006 Lisini Brunello di Montalcino Vecchie Vigne 2007 Le Ragnaie Brunello di Montalcino Vigna Poggio Ronconi 2007 Citille di Sopra Brunello di Montalcino 2007 Baricci Brunello di Montalcino 2007 Canalicchio di Sopra – Pacenti e Ripaccioli Brunello di Montalcino 2007 Fanti Brunello di Montalcino 2007 Le Chiuse Brunello di Montalcino 2007 Poggio di Sotto Brunello di Montalcino 2007 Val di Suga – Tenimenti Angelini Cepparello 2009 Isole e Olena Chianti Classico Bugialla Riserva 2008 Poggerino Chianti Classico Cinquantenario Riserva 2008 Castello di Monsanto Chianti Classico Coltus Boni 2009 Badia a Coltibuono Chianti Classico Il Puro Riserva 2008 Castello di Volpaia Chianti Classico Montegiachi Riserva 2009 Agricoltori del Chianti Geografico Chianti Classico Riserva 2008 Castello d'Albola Chianti Classico Riserva 2009 Brancaia Chianti Classico Riserva 2009 Rocca delle Macie Chianti Classico Vigneto di Campolungo Riserva 2008 Lamole di Lamole

Chianti Classico 2008 Castell'in Villa Chianti Classico 2009 Val delle Corti Chianti Classico 2010 Lilliano Chianti Classico 2010 San Giusto a Rentennano Colline Lucchesi Tenuta di Valgiano 2009 Tenuta di Valgiano Cortona Syrah Il Bosco 2009 Tenimenti d'Alessandro Cortona Syrah 2009 Amerighi Stefano Dedicato a Walter 2009 Poggio al Tesoro Do ut Des 2010 Carpineta Fontalpino Duemani 2009 Duemani Flaccianello 2009 Fontodi Galatrona 2010 Petrolo I Sodi di S. Niccolò 2008 Castellare di Castellina Il Pareto 2009 Tenuta di Nozzole Il Pino di Biserno 2009 Tenuta di Biserno Le Pergole Torte 2009 Montevertine Le Sughere di Frassinello 2010 Rocca di Frassinello Masseto 2009 Tenuta dell'Ornellaia Mix 36 2008 Fonterutoli Montecucco Sangiovese Lombrone Riserva 2008 Collemassari Morellino di Scansano Madrechiesa Riserva 2009 Terenzi Nambrot 2009 Tenuta di Ghizzano Oreno 2009 Tenuta Setteponti Orma 2009 Podere Orma Paleo 2009 Le Macchiole Picconero 2009 Tolaini Poggiassai 2008 Poggio Bonelli Poggio dei Colli 2010 Piaggia – Mauro Vannucci Rocca di Montemassi 2010 Rocca di Montemassi Tignanello 2009 Antinori Vernaccia di San Gimignano Casanuova 2010 Fontaleoni Vernaccia di San Gimignano ReZet 2011 La Mormoraia Vigorello 2008 San Felice Vino Nobile di Montepulciano Nocio dei Boscarelli 2008 Boscarelli Vino Nobile di Montepulciano 2009 Poliziano

Veneto (Drei-Gläser-Weine 2013)

Unsichtbar

39 Auszeichnungen (+5)

Amarone della Valpolicella Classico Ambrosan 2006 Nicolis Amarone della Valpolicella Classico Campo Masua 2007 Venturini Amarone della Valpolicella Classico Capitel Monte Olmi 2007 Tedeschi Amarone della Valpolicella Classico La Mattonara Riserva 2001 Zymé Amarone della Valpolicella Classico Marta Galli 2005 Le Ragose Amarone della Valpolicella Classico Mazzano 2006 Masi Amarone della Valpolicella Classico Monte Ca' Bianca 2007 Begali Amarone della Valpolicella Classico Pegrandi 2008 Vaona Amarone della Valpolicella Classico Vigneto Monte Sant'Urbano 2008 Speri Amarone della Valpolicella Classico Villa Rizzardi 2008 Guerrieri Rizzardi Amarone della Valpolicella Classico Villa 2005 Cantina Sociale Negrar – Dominì Veneti Amarone della Valpolicella Classico 2003 Quintarelli Amarone della Valpolicella Classico 2005 Bertani Amarone della Valpolicella Classico 2008 Allegrini Bardolino 2011 Le Vigne di San Pietro Bradisismo 2008 Inama Cartizze Brut Vigna La Rivetta 2011 Villa Sandi Colli di Conegliano Rosso Ser Bele 2009 Sorelle Bronca Colli Euganei Rosso Gemola 2007 Vignalta Colli Euganei Rosso Serro 2009 Il Mottolo Custoza Mael 2011 Corte Gardoni Custoza Superiore Amedeo 2010 Cavalchina Custoza Superiore Ca' del Magro 2010 Monte del Frà Lugana Superiore Molceo 2010 Ottella Soave Classico Campo Vulcano 2011 I Campi – Flavio Prà Soave Classico La Froscà 2011 Gini Soave Classico La Rocca 2010 Pieropan Soave Classico Monte Alto 2010 Ca' Rugate Soave Classico Monte Carbonare 2010 Suavia Soave Classico Montegrande 2011 Prà Studio 2010 Ca' Rugate Valdobbiadene Brut Cuvée del Fondatore Graziano Merotto 2011 Merotto Valdobbiadene Brut Vigneto della Riva di San Floriano 2011 Nino Franco Valdobbiadene Extra Dry Giustino B. 2011 Ruggeri Valpolicella Classico Superiore Campo Morar 2009 Viviani Valpolicella Superiore 2009 Roccolo Grassi

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Marktplatz I

Neuste Artikel

Wein der Woche

Events

Follow us

                        

Where Chefs eat

Cool Books

Speisekarten

Marktplatz II

Archiv


Top Kochen

Top Restaurants

Top Reise

Top Wein