Wein

Schweizer und Österreicher verschmähen deutschen Wein

Die Deutschen stoßen am liebsten mit einheimischen Wein an. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Reservierungsportals „Bookatable“. Demnach bestellen 38 Prozent der Befragten im Restaurant am liebsten einen Tropfen aus deutschen Anbaugebieten. Auf dem zweiten Platz steht italienischer Wein (25 Prozent), gefolgt von französischem (11 Prozent) und spanischem (9 Prozent).

Umfrage WeinDie Geschmacksrichtung bei deutschem Wein ist breit angelegt. Beliebteste Weinregion hierzulande ist gemäß der Bookatable-Umfrage die Pfalz mit 20 Prozent der Stimmen. Nur knapp dahinter folgen die Weinberge an der Mosel (17 Prozent) sowie die Anbaugebiete in Rheinhessen (16 Prozent), Baden (14 Prozent) und Franken (11 Prozent).

Während die Deutschen sich weintechnisch patriotisch zeigen, sind die Schweizer eher mit einem internationalen Gaumen ausgestattet. 40 Prozent von ihnen bevorzugen italienische Weinsorten und 21 Prozent spanische. Ganz anders die österreichischen Restaurantgäste, die kompromisslos auf das einheimische Bouquet setzen. In der Alpenrepublik ordern satte 74 Prozent der Gäste österreichischen Wein.

Einzige Alternative in Österreich scheint spanischer Wein zu sein. Er wird immerhin noch von 13 Prozent der Befragten bevorzugt. Deutscher Wein ist dagegen bei unseren Nachbarn wenig beliebt: in der Schweiz wird er von von nur 3 Prozent der Restaurantgäste bestellt und in Österreich von vier Prozent.

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Neuste Artikel

Speisekarten

Wein der Woche

Events

Cool Books

Archiv


Top Kochen

Top Restaurants

Top Reise

Top Wein