Wein

Wintereinbruch: Jahrhundertschaden in den Weinbergen

Hunderte von kleinen Feuern brennen derzeit in den deutschen Weinbergen von Sachsen bis an den Bodensee. Denn die eiskalten Temperaturen haben die Winzer vor besondere Herausforderungen gestellt. Durch die späte Frostperiode mit Temperaturen bis zu Minus 8 Grad drohen die jungen Knospen der Rebstöcke zu erfrieren. 

Allein in Baden-Württemberg ist rund ein Viertel der Rebfläche bereits durch Frost geschädigt. Das meldet das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Die Weinbauern befürchten den größten Frostschaden seit 26 Jahren. Zuletzt war es 1991 im April ähnlich kalt wie jetzt. Besonders schwerwiegend ist, dass sich die Weinreben durch den wärmsten März seit Wetteraufzeichnungen äußerst früh entwickelt hatten und so dem Angriff der Kälte besonders ausgesetzt waren.

Um die Weinreben zu schützen, setzten die Winzer auf Feuer: So werden derzeit überwiegend in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Paraffinkerzen, Briketts oder kleine Brennöfen in den Weinbergen angezündet, um den Rebknospen künstlich zu wärmen. Der Rauch, der dann durch die Weinberge zieht, kann die Temperaturen über dem Boden um ein bis zwei Grad steigen lassen.

Das Feuerspektakel ist aber ein Kampf um die pure Existenz. Der Weinbauverband Württemberg spricht bereits von einem „Jahrhundertschaden in den Weinbergen“. Wie das Deutsche Weininstitut mitteilte, sind alle 13 deutschen Anbaugebiete bereits geschädigt worden. Je nach Lage sind die Schäden allerdings unterschiedlich ausgefallen. Von der späten Kälteperiode betroffen, sind vor allem Frühsorten wie der Chardonnay oder der Dornfelder.

Für den Weinbauverband Württemberg ist die Situation derzeit besonders bedrohlich, weil die Winzer im Südwesten im vorigen Jahr, bedingt durch den vielen Regen, gegen den Befall durch die Kirschessigfliege und gegen den Befall durch den Falsche Mehltau kämpfen mussten. Viele Betriebe seien deshalb in ihrer Existenz bedroht, weil sie 2016 keine finanziellen Rücklagen bilden konnten, so der Weinbauernverband Württemberg.

Quelle: Food Culture Net

Marktplatz II

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Marktplatz I

Neuste Artikel

Wein der Woche

Events

Follow us

                        

Where Chefs eat

Cool Books

Speisekarten

Archiv


Top Kochen

Top Restaurants

Top Reise

Top Wein