Angelina Jolie will das Weingut Miraval verkaufen

Angelina Jolie will das Weingut Miraval verkaufen

Rose Miraval von Angelina Jolie und Brad PittDer Rosenkrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt nimmt kein Ende. Seit nunmehr fünf (!) Jahren versuchen sich „Brangelina“ scheiden zu lassen. Nach dem jahrelangen Streit über das Sorgerecht für die Kinder ist nun das Weingut Miraval Gegenstand der gerichtlichen Auseinandersetzungen. Angelina Jolie möchte sich von ihren Anteilen an dem gemeinsamen Unternehmen ‚Nouvel, LLC, Chateau Miraval‘ trennen. Das Paar hatte Miraval vor zehn Jahren gemeinsam erworben.

Miraval hat für Jolie und Pitt nicht nur wirtschaftlichen Wert. Es auch ein Ort an dem viele Erinnerungen hängen. Das Paar hatte dort - im Herzen der Provence - seine Hochzeit gefeiert. Vor zehn Jahren hatten die beiden Hollywood-Stars das Weingut gekauft – für 51 Millionen Euro. Der Verkaufspreis dürfte heute um ein Vielfaches höher sein. Das liegt unter anderen an dem sehr erfolgreichen Rosé Miraval ("The Art of Rosé"), der auf dem 400 Hektar großen Anwesen, zusammen mit der bekannten französischen Winzerfamilie Perrin, gekeltert wird.

Wie das Magazin ‚US Weekly‘ berichtet, hat Angelina Jolie nun einen Käufer für die Immobilie gefunden. Da die Scheidungsangelegenheiten aber noch nicht abgeschlossen sind, liegt der Verkauf des Chateau Miraval erst einmal auf Eis. Denn – nach amerikanischem Recht – darf keine finanzielle Entscheidung gefällt werden, die der anderen Partei möglicherweise schaden könnte. Das letzte Wort hat nun das Gericht, dem ein Antrag von Angelina Jolie vorliegt, diese Bestimmung aufzuheben. Die Anhörung dazu soll im kommenden September stattfinden.