Wein

Top 12: Die besten Weine Israels

Flagge IsraelWein aus Israel? Früher eine süße, eine grobe Angelegenheit. Inzwischen schwärmen Weinkenner von den Tropfen aus dem Heiligen Land. Israel hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu einem spannenden Weinland entwickelt. GOURMET GLOBE stellt, zusammen mit der Weinexpertin Shira Granot aus Tel Aviv, die 12 besten Weine Israels vor.

Wein aus Israel hat, wie alles im gelobten Land, eine lange Geschichte. Sie reicht von Moses über Saladin bis zum Baron de Rothschild. In all dieser Zeit war der gewonnene Wein für heutige Gaumen ungenießbar. Als 1875 dem britischen Premierminister Benjamin Disraeli ein Glas Rotwein aus Palästina gereicht wurde, beschrieb er den Geschmack folgendermaßen: „...nicht wirklich wie Wein, sondern eher wie das, was mir mein Arzt als Hustensaft verschreibt".

Das hat sich in den vergangene zwei Jahrzehnten nachhaltig geändert. Weine aus Israel finden immer mehr Anhänger in der Welt. Kritiker wie Robert Parker oder Fachzeitschriften wie der Wine Spectator nehmen zunehmend israelische Spitzenweine in ihre Bestenlisten auf. Einige Sauvignon Blancs oder Merlots sind sogar so gut, dass sie mit den großen Weinen aus Europa konkurrieren können.

{sidebar id=14} Israels Weinberge, 5.500 Hektar groß, sind über das ganze Land verteilt. Sie erstrecken sich von Galiläa im Norden (Foto links unten) über das Judäische Bergland in der Mitte bis zur Wüste Negev im Süden. Auf diesem höchst abwechslungsreichen Terroir produzieren etwa 250 kommerzielle Weingüter. Ihre Hauptexportmärkte sind die USA, Frankreich, Großbritannien und Deutschland. Die Ausfuhren bringen pro Jahr allerdings nur bescheidene 22 Millionen Dollar Devisen ein.

Die Weinreben, die hier angebaut werden, sind ein abenteuerliches Sammelsurium aus viel zu vielen Sorten. Es fehlt auch heute noch eine klare Linie. Die neue Winzergeneration hat das inzwischen erkannt und versucht sich auf Rebsorten zu konzentrieren, die im mediterranem Klima am besten gedeihen: Cabernet Franc, Shiraz, Grenache, Sangiovese, Malbec und Marselan. Diese Umstellung fand auch bei den weißen Sorten statt. Zu den klassischen Rebsorten wie Chardonnay und Sauvignon Blanc kamen Chenin Blanc, Roussanne, Marssanne, Riesling, Gewürztraminer und Viognier hinzu.

Israels Top-Winzer präsentieren übrigens ihre Weine vom 15. bis 17. März auf der ProWein 2015 in Düsseldorf. Am Gemeinschaftsstand 09/E78 stellen sieben israelische Weingüter aus: Carmel, Yatir, Recanati, Teperberg1870, Tabor, Golan Heights und Galil Mountain.

Hier die 12 besten Weine Israels. Ausgewählt von der Weinexpertin Shira Granot aus Tel Aviv:

Galiläa in Israel1. Bravdo Coupage 2012
Eine großartige Komposition aus 40% Cabernet Franc, 33% Shiraz und meiner Lieblingstraube Cabernet Sauvignon (27%). Der Wein reift zwölf Monate in Eichenfässern. Sein weiches, komplexes Aroma reicht von schwarzen Kirschen über Bitterschokolade bis zu grünem Pfeffer. Das Weingut Bravdo in Karmei Yossef ist übrigens eines der schönsten in Israel. Das Visiting Center liegt mitten im Weingut – umgeben von einem Meer von Weinreben.

2. Shiraz Grenache 2011 - T Selection Series
Der Verschnitt aus 60% Shiraz und 40% Grenache schlummert 14 Monate in Eichenfässern. Anschließend zeigt er Noten von weißem Pfeffer, Orangenblüten und roten Früchten. Ein sehr eleganter Wein, der leider nur sehr schwer zu bekommen ist. Das Weingut Pelter liegt auf den Golanhöhen im Norden Israels. Der Familienbetrieb ist eine herzerwärmende Kombination aus liebenswerten Menschen und tollen Weinen.

3. Enigma 2007 - Kadita and Binyamina Vineyards
Ein Blend aus drei Sorten: Cabernet-Sauvignon 51%, Cabernet-Franc 23% und Merlot 26%.
Ein „must drink wine". Wunderschöne Farbe, weiche Tannine, phantastische Aromen, die sich im Glas erst richtig entfalten. Der Vater dieses Weins heißt Yair Margalit. Er ist Wissenschaftler und unterrichtet am „Technion", am Israel Institute of Technology. Zusammen mit seinem Sohn Asaf konzentriert er sich auf dem Weingut Margalit auf die Bordeaux-Sorten Cabernet-Sauvignon, Merlot and Cabernet-Franc. Yair Margalit ist zudem Autor von drei sehr erfolgreichen Weinbüchern.

4. Yaar Yatir 2007
Der Tropfen setzt sich aus 50% Cabernet Sauvignon, 35% Petit Verdot, 7% Merlot und 7% Malbec zusammen. Duft und Farbe signalisieren bereits, dass man einen großen Wein vor sich hat. Startet als typischer Bordeaux Blend mit einem leichten Touch von Malbec. Schlief 16 Monate in neuen und alten Eichenfässern aus Frankreich. Das kleine Weingut Yatir ist ein Projekt der „Carmel Vineyards", einem der größten Weinproduzenten in Israel. Yatir liegt im historischen Tel Arad im Süden des Landes – auf dem Weg zur Wüste Negev. Hier treffen große Weine auf 3.000 Jahre Geschichte.

5. Deep purple 2010 – Na'am Winery
Ein Blend aus 50% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot und 30% Cabernet Franc. Musikliebhaber merken es nach dem ersten Schluck: dieser Wein ist wie Rock'n Roll im Glas. In der Tat „deep" und „purple". 13 Monate in französischer Eiche haben ihre Spuren hinterlassen. Wie der Wein so die Weinmacher: Rami Naaman und seine Frau Bettina. Er Regisseur und Filmemacher. Sie Designer und Kunstlehrerin. 2004 haben sie in Ramot Naftaly, auf den Höhen von Galiläa, ihr Weingut gegründet.

Beitragsseiten

Weintipps

Archiv

So gesund sind Ihre Lebensmittel

Warenkunde

Best Of

Die besten Restaurants in Deutschland, in der Schweiz und in ÖsterreichDie besten Restaurants
Die besten Hotels der WeltDie besten Hotels
Die besten WeineDie besten Weine
Die besten LebensmittelDie besten Lebensmittel

Tricks der Sterneköche

Exklusive Tipps von Sternekoechen

Cool Books

Nützliche Küchentipps



Top Food

Top Restaurants

Top Travel

Top Wein

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.