Wein

Schug Chardonnay Reserve 2006

schugIn seinen Adern fließt Wein. Vornehmlich Pinot Noir oder Chardonnay. Walter Schug - the Grand Old Man of the Californian Wine – hat das Winzerhandwerk am Deutschen Weininstitut in Geisenheim gelernt. In den 60er Jahren wanderte er in die USA aus und leistete im Napa Valley Pionierarbeit. Unter anderen schuf er bei Phelps den legendären Insignia, den ersten kalifornischen „Bordeaux Blend".


Seit nunmehr 30 Jahren ist er - zusammen mit seinem Sohn Axel - Herr im eigenen Haus. Die Schug Winery im kleinen Carneros District am Südzipfel des Napa- und Sonoma Valleys produziert 360.000 Flaschen pro Jahr. Darunter großartige Pinot Noirs, Merlots und Chardonnays. Sein Stil – so urteilt Hugh Johnson – ist „zurückhaltend, aber elegant und nachhaltig". Der Großmeister der Weinkritik bringt es auf den Punkt: Walter Schugs Weine sind Kalifornier mit europäischen Wurzeln.


walter und axel schugZu den Favoriten von GOURMET GLOBE zählt der Schug Chardonnay Heritage Reserve 2006. Dieser Spitzenwein gärt 12 Monate im Barrique. Schug benutzt aber nur 35 Prozent neue Eiche. Sein Chardonnay ist also nicht übermäßig holzbetont. Er zeigt intensive Aromen von Äpfeln, Zitronen, reifen Birnen und Apfelsinen-Likör. Und nur einen Hauch von „toasty oak".


Das „Wine & Spirits Magazine" in New York hat den Schug Chardonnay Heritage Reserve 2006 mit 92 Punkten ausgezeichnet. Der Wine Spectator war etwas zurückhaltender und vergab 86 Punkte. Zwischen 2010 und 2012 erreicht der Jahrgang 2006 seinen Höhepunkt.

Neuste Artikel

Speisekarten

Events

Cool Books


Top Kochen

Top Restaurants

Top Reise

Top Wein